Hallo, Besucher der Thread wurde 2,8k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Es ist zum heulen......

  • Hallo Pilzfreunde,


    es ist zum heulen, wieso machen Menschen sowas????? :denkend_smilie_0025:


    Hierbei handelte es sich um ein Prachtexemplar von einem Flocki (Boletus erythropus)



    Das Taschenmesser dient nur als Größenvergleich


    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Jutta,
    Tja , warum machen Menschen sowas ?-- Unkenntnis (Dummheit will ich nicht sagen)
    -
    -
    Oh - ein brauner Hut - Steinpilz !!
    Reiß aus , leg in Korb - Oh nein , der ist ja unten Rot - GIFTIG !!
    Schmeiß weg , such weiter Steinpilz.
    -
    -
    Solchen Leuten Wünsch ich Gallenröhrlinge , dann hören sie entweder damit auf oder lernen es besser.
    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo Jutta,


    solche Bilder zeigen sich mir im schwäbischen leider immer wieder. Es gibt hier relativ viele Flockis und wegen der extremen Farbe werden sie - körbeweise (!) - auf Waldwege geschmissen.


    Vermutlich kennt die Pilze hier kaum jemand bzw. traut dem Fund im Korb dann nicht.


    Habe schon einige unter Laub "beerdigt". Ich kann es einfach nicht mit ansehen...


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Warum? Weil sie wissen wollen wie ihr Schatz von unten aussieht. Und weil sie nicht glauben, daß die anderen Pilze rundrum genau so aussehen, wird jeder Pilz umgekrempelt. Die Leute laufen extra mit einem Stock durch den Wald weil sie sich nicht dauernd bücken wollen. Und manche haben statt Stock ein Taschenmesser und halbieren von oben alle Hüte. Dann sieht man auch gleich ob Maden drin sind.:rolleyes:

    Bilder

    • P1430448.JPG

    Viele Grüße, Donna Wetter

    Einmal editiert, zuletzt von Donna Wetter ()

  • Bei mir im Garten wuchs vor ein paar Wochen noch ein Anischampignon, und diverse andere, inzwischen gar eine Fliegenpilzgruppe. Wenn die Gärtner kommen(externe Firma) und mit ihrem Sitzmäher alles platt machen, sieht man nach einiger Zeit wie sehr der Rasen darunter leidet. Sehe hier schwarze Stellen wo mal der Anischampignon wuchs. Ich habe mich mit dem Rasenmäher-Mann angelegt, und bei der Hausverwaltung Protest eingelegt, weil ich so nicht bereit bin den ihren 7,50€ Lohn zu zahlen.


    Aber wisster ihr was, ich bin mir ziemlich sicher, dass immer das Gute triumphiert.
    Und wie wir Menschen teilweise mit der Erde umgehen, wird sich das eines Tages bewahrheiten, ob wir das miterleben oder nicht. Darum seid nicht traurig, sondern seid einfach ein besseres Stück Natur. ☺

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.