Hallo, Besucher der Thread wurde 5,2k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten
  • Hab das schöne Wetter ausgenutzt um nochmals in die Pilze zu gehen. Eigentlich war ich auf der "Jagd" nach Steinpilzen und violetten Rötelritterlingen. Leider ohne Erfolg. Dafür aber Pfifferlinge, Trompetenpfifferlinge, Graue Koralle, jede Menge Herbsttrompeten, Waldfreundrüblinge gefungen. Bilder kann ich erst morgen nachliefern (muß erst den Akku laden und einige Bilder bei natürlichem Licht machen.


    Gruß
    fidde

    "Pilze sind ein Gemüse, das an feuchten Plätzen wächst und deshalb wie ein Regenschirm geformt ist."

  • Bin schon gespannt auf die Bilder :wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • die ersten Bilder aus dem Wald; dann war der Akku alle



    Pfifferling



    Krause Kraterelle (Erstfund)



    Waldfreundrübling (Erstfund)


    ... und noch ein paar Exemplare die im Wald blieben



    Kartoffelbovist



    Gifthäubling (Erstfund)



    ???



    die gabs massenhaft


    Bilder vom Rest gibt es erst morgen, will sie bei Tageslicht fotografieren


    Gruß
    fidde

    "Pilze sind ein Gemüse, das an feuchten Plätzen wächst und deshalb wie ein Regenschirm geformt ist."

    Einmal editiert, zuletzt von waldschrad ()

  • Hallo, Fidde!


    Dein Waldfreundrübling ist sicher keiner. Der hat niemals so eine Hutoberfläche. Sollte ich raten, würde ich auf den Ziegelroten schwefelkopf (Hypholoma lateritium) tippen, aber zu bestimmen ist es so natürlich nicht.


    Der letzte Pilz ist die Runzlige Koralle (Clavulina rugosa).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Pablo, vielen Dank für deinen Beitrag.
    Hab mich durch die gelben Lamellen täuschen lassen und dadurch den Ziegelroten S. außer Acht gelassen. Hab noch ein weiteres Bild eingestellt.


    Sabine die Schwämme hab ich nicht weiter untersucht, fand einfach das Bild interessant


    und nun weitere Bilder:



    gab heute früh ein wunderbares Frühstück




    Die Graue Koralle (Erstfund) werde ich heute abend mal probieren




    Falscher Pfifferling oder Samtpfifferling



    heute früh neben dem Gartenzaun auf der Wiese dieser Champion mit herrlichen Anisgeruch

    "Pilze sind ein Gemüse, das an feuchten Plätzen wächst und deshalb wie ein Regenschirm geformt ist."

  • Hallo.


    Zitat


    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]Die Graue Koralle (Erstfund) werde ich heute abend mal probieren[/font]




    Das lässt du aber besser bleiben.
    Vorher solltest du lernen die Graue Koralle (oder immerhin die Gattung) zu erkennen.
    Das hier ist etwas ganz anderes, nämlich eine Thelephora (Warzenpilz).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo waldschrat!


    Mit dem 3. Bild (naja, musst halt selber nachzählen, nummeriert sind sie ja nicht) und dem "Waldfreundrübling", der eigentlich ein Ziegelroter Schwefelkopf (Hypholoma sublateritium) sein sollte, und deine zusätzliche Einstellung, die wieder einen anderen Pilz zeigt, merkt man, dass du da momentan noch kein glückliches Händchen beim Pilzebestimmen hast.

    Zitat


    Hab mich durch die gelben Lamellen täuschen lassen und dadurch den Ziegelroten S. außer Acht gelassen.


    Und was haben gelbe Lamellen mit dem Waldfreundrübling (Gymnopus dryophilus) zu tun, und in welchem Buch stehen die denn als an Holz wachsend?
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Waldfreun4.jpg


    Und bei dem Warzenpilz (Thelephora), also dem von dir als Graue Koralle bestimmten Pilz siehst du hier das gleiche?
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/gr-Koralle5.jpg


    Ich meine, du bist weit entfernt, Pilze durch eigene Studien zu identifizieren und zu verspeisen.
    Aber schön, dass du den Gifthäubling (Galerina marginata) erkannt hast.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.