Hallo, Besucher der Thread wurde 10k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Rillstieliger Seitling jetzt im Frühjahr...

  • Hallo Pilzfreunde,


    die Saison geht langsam wieder an.
    Nach neuesten Meldungen von Morcheln in Niederbayern stelle ich euch meinen Pilzfund von heute vor:
    Ein Laubholzstumpf mit jeder Menge Rillstieliger Seitlingen!


    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Hallo Hans, Hallo Harry,


    für euch ALLEN noch eine kulinarischen Kurzbericht.
    :barbecue:
    Klein geschnitten, wegen der zähen fest-fleischigen Konsistenz und dann mit Butter, etwas Salz und Gries bestäubt in der Pfanne gebraten.
    Note 1 - einfach nur lecker... hatte sie auch selber unterschätzt!
    Zusatzkommentar:
    Meine Partnerin sagt - jederzeit gerne wieder - war einfach nur lecker!
    Na dann...
    und
    ...wir Leben noch!
    :angelwithstar:


    PS:.... der mehlige Geschmack verschwindet vollständig!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Mit Gries bestäubt??? Das kenne ich noch nicht.
    Warum macht man das und wie ist da dann das Erlebnis beim essen?
    Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen, bin aber gern bereit das mal zu testen :hungry:

  • Hallo Wolfgang,


    Gratulation zum Fund in dieser Jahreszeit:agree:. Pleurotus cornucopiae ist mir bisher noch nie untergekommen obwohl es hier Unmengen von Pleurotus ostreatus gibt (ich kenne über 50 Fundorte) und diese ja die gleichen Standorte haben sollen. Mein einziger anderer Seitlingsfund war der Berindete Seitling (Pleurotus dryinus), komischerweise immer an Fichte was seinem anderen Namen "Eichen-Seitling" völlig widerspricht.


    Viele Grüße

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Na ja einen Teil der zweiten Runde habe ich heute als Frühstücksvorspeise bekommen. Super lecker... obwohl ich zu meiner Partnerin sagte: Auf Brot wäre es mehr gewesen... ja die Kohlenhydrate... fasten usw... so ist es eben..


    Zutaten: Ei, Schnittlauch, Salz, Gries... in Butter angebraten!
    :uglysmile:

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Hallo Heuler22,


    du sprichst mir aus der Seele, auch mir geht es so!
    Der Berindete Seitling (Pleurotus dryinus) wächst auch bei uns meist nur auf Nadelholz, gern Fichte.
    Die Literatur schreibt da was anderes, aber ich denke, da er sehr selten ist (zumindest bei uns) wird sich wohl jemand geirrt haben... oder er wächst auf Laub- und Nadelholz!
    Auf alle Fälle ändere ich die Seite:
    http://www.123pilze.de/DreamHC…ad/BerindeterSeitling.htm


    Danke!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Danke, habe ich auch so eingetragen!
    :wink:
    http://www.123pilze.de/DreamHC…ad/BerindeterSeitling.htm



    ... wenn es nicht Aktuell ist, immer einfach die F5 Taste drücken...

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Interessante Ergänzung habe ich heute gefunden: Den Lungenseitling!
    Er sieht anfänglich dem Rillstieligen Seitling sehr ähnlich, hat aber keinen Mehlgeruch und schmeckt auch etwas anders!
    Hier einige Bilder hierzu:





    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Ja Jörg, da hast du recht, eine süßlich-pilzige-anisartige Komponente.


    Ich dachte immer sie wären eine entflohene Art des Zuchtausternseitlings,
    die riechen aber anderes. Zufällig waren wir noch in einen EDEKA Geschäft und da hatten sie doch tatsächlich Zuchtausternseitlinge. Etwas ähnlich sind sie, riechen aber ganz anders, nicht so süßlich-lebkuchenartig (Anis) wie die gefunden...

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.