Hallo, Besucher der Thread wurde 4k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten
  • fand ich folgende Pilze.


    Natürlich erst mal Hallo an Alle.


    Es gibt da son Bereich vor meiner Haustür - seit der Wende nicht mehr genutzt, eingezäunt, Pilzmässig einfach Spitze. Vor Jahren wurden Bäume (Esche, Birke und Weide) gefällt, in Scheiben gesägt und zur meiner Freude auf dem Gelände liegengelassen. Und das Ganze 20 Meter vor meiner Haustür.


    Heute fand ich auf den ersten Blick Judasohren und Samtfussrüblinge.


    Beim Betrachten der Bilder, insbesondere bei Bild3 hatte ich allerdings das Empfinden, das noch wesentlich mehr Arten an diesem Substrat wachsen. Hatte ich so im vorbeigehen nicht wahrgenommen. Na ja, Wahrnehmung is schon ne tolle Sache. Mit anderen Worten: Eigene Wahrnehmung sollte man niemals mit Wahrheit gleichsetzen.


    Aber nu die bilder:



    1: Judasohren



    2: Samtfussrüblinge



    3: Judasohren


    Liebe Grüsse aus Berlin. Heinz

  • Hallo, Heinz!


    Für den Pilzplatz wäre ja fast schon ein Dankschreiben an die Stadtverwaltung angebracht. :wink:


    Scherz beiseite: Schönes Substrat. Und ja, ich bin ganz sicher, wenn du die störenden Tellerpilze eingesammelt und aufgegessen hast, dann gibt es da mit vollem Magen und gutem Gefühl noch einiges Interessantes zu entdecken.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hi Pablo,
    auf diesem Gelände habe ich schon Maipilze, Birkenpilze, Violette Lacktrichterlinge, Käppchenmorchel, Speisemorchel, Goldröhrlinge (eine versteckte Lärche), Grünspanträuschling, Austernseitlinge, Hochgerippte Lorchel, "Goldfellschüppling", Kremplinge und diverse andere Arten gefunden, die zum Teil unbestimmt blieben.


    LG. Heinz

  • Hui!


    Sogar Gemörch ?!?
    Nicht schlecht. Aber dann sollte man sich das mit dem Dankesschreiben noch mal überlegen, nicht daß da zu viele Leute aufmerksam werden. :wink:



    LG, pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • hi Pablo,


    ja sogar "Gemörch", wenn du damit Morcheln meinst. Ich persönlich habe keine Probleme damit, anderen interessierten Pilzlern meine Stellen zu zeigen, wachsen sie doch nicht nur auf diesem Gelände.
    Hier gibt es sehr viele Eschen (Käppchenmorcheln) in der Gegend. Und die "Psychiatrie" hat auch noch einige Überraschungen (Nadelgehölz) parat.


    Mein Avatar zeigt sehr gut, wie ich auf Morcheljagd gehe. Hier noch einmal mein Beitrag zum Thema: So finde ich Morcheln


    Sicherlich habe ich auch meine Hotspot's, die ich nicht preisgebe. Aber Pilze sind für Alle da, bzw.: bevor sie vergammeln, sollten sie doch von einem Freund und Pilzgänger gesammelt werden. Und mal ehrlich, so viel Pilze wie "wir" Sammeln (drei Pilzverrückte aus Berlin) können wir gar nicht verspeisen.


    LG. Heinz

  • Zitat von Wuhlepilzeundco pid='19562' dateline='1418852144'

    Und mal ehrlich, so viel Pilze wie "wir" Sammeln (drei Pilzverrückte aus Berlin) können wir gar nicht verspeisen.


    LG. Heinz


    tja, Heinz, wir müssten mal wieder zusammen auf die Pirsch gehen....:wink:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tommi,


    das können wir für den Januar anvisieren. Für den Rest des Jahres bin ich in Niedersachsen in und auf dem Rieseberg. Das Rieseberger Moor hat bestimmt auch zu dieser Jahreszeit noch einiges zu bieten. Wird bestimmt sehr interessant. Ich freue mich schon auf ausgedehnte Spaziergänge in schöner Landschaft mit verschiedenen Habitaten.


    Schau doch mal bei den Samtfussrüblingen vorbei. Ich habe leider keine Zeit mehr dafür.


    LG. Heinz

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.