Hallo, Besucher der Thread wurde 8,9k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Nur so nebenbei... bald ist der Mai!

  • Nur so nebenbei von heute ... bald ist der Mai!


    Und da sind die Engerlinge (Maikäferlarven) schon ganz schön groß..
    und darüber wuchsen Kerbrandige Napfbecherlinge... alles wuchs in einem großen freistehenden Blumentopf!




    [size=3]Nach der Anzahl ca. 20 Stück E[size=3]ngerlinge (Egerlinge wären besser)[/size]... wird es in diesem Jahr sehr viele Maikäfer geben![/size]

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Hallo Wolfgang !
    die passen auch gerade so schön in diese Jahreszeit ich habe heuer schon ein paar Pfännchen davon verspeist , die gibts bei mir recht häufig und standorttreu sind sie obendrein :)

    Maipilze (Calocybe gambosa )
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von Harry ()

  • Hallo zusammmen,
    also Maikäfer gibts bei uns nicht mehr viele. Die Becherlinge sind sehr interessant, wachsen die auch woanders?
    Wo sollte man den nach Maipilzen suchen, hab ich auch noch nie gefunden. Würde sie auch gerne mal probieren.


    Gruß Hans

  • Hallo Harry, Maipilze (Calocybe gambosa ) - wunderbarer Fund.
    Die gibt es bei uns nur sehr selten, weil sie kalkreichen Boden lieben.
    Ich kenne sie dennoch sehr gut aus Bad Dürrheim. Dort wachsen diese in Massen und Überall!
    Leckere Pilze, der Mehlgeschmack verflüchtigt sich! :cheeky:


    boletus
    ... diese Becherlinge habe ich auch schon im Wald gefunden,
    sind aber sehr schwer zu sehen max. 1-2 cm!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.