Hallo, Besucher der Thread wurde 8,6k mal aufgerufen und enthält 14 Antworten

Ausflug zum Inn-Auwald, Teil II

  • Hallo Forum,


    Ich glaube das wird nichts mehr mit Morcheln und Konsorten im näheren Einzugsbereich bei mir. Außer den üblichen Verdächtigen wie Schuppigen (Stiel-)Porling, den ich schon gar nicht mehr ablichte, und Maiporling nur noch ganz altes Zeugs gefunden. Bei den letzten Fotos (vermutliche Käppchen- / Halbfreie Morchel) bitte mal drüber sehen, bin mir bei denen immer nicht sicher bei der Bestimmung! Vor allem, wenn mir vor Ort NIE einfällt, auch einmal nen Halbschnitt zu machen :zippit:


    1: Maiporling


    2-4: Käppchenmorchel (?)


    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Hallo, Claudia!


    Bis vor kurzem hätte ich das Gleiche geschrieben wie Harry.
    Aber nachdem Peter >hier< eine Böhmische vorgestellt hat, die mich total in die Irre lockte, bestätige ich dir die Käppchenmorchel hier erst mit Schnittbild.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Claudia,


    meine Käppchenmorchel habe ich zu unserem monatlichen Vereinstreffen mitgebracht, da war sie noch ganz.


    Die versierten Mitglieder des Vereines haben sie nicht einmal in die Hand genommen.


    Klar habe ich nachgefragt, wie sie zu dieser Bestimmung kommen.
    X-mal beide Arten angetroffen, die "eine" kommt wesentlich kompakter drüber.


    Frag mich bloss nicht welche, habe ich glatt vergessen.


    Mein Hotspot-Morchelgebiet lässt heuer aus, gerade einmal fünf Morcheln wollten geerntet werden. Zehnmal war ich dafür dort, am Samstag ein 11tes x. Eh sinnlos, die Vegetation ist schon viel zu hoch, aber...


    In den Augebieten habe ich auch keine angetroffen, dafür aber eine
    Zipfellorchel, G. fastigiata.


    Damit bin ich mehr als zufrieden,


    LG
    Peter

  • Hallo zurück,


    Danke schon mal an euch für die Antworten! Interessante Diskussion, die angestoßen durch Peter's (Kärnter) Posting (Pablo's Link), entstanden ist. Ich habe nochmal meine Bilder durchgesehen, zwei habe ich noch zu denen, aber ebenfalls ohne Schnittbild. Bringt also auch keine Klarheit in die Sache. Es waren noch ein paar mehr von denen in der näheren Umgebung zu finden, die aber schon sehr von Schnecken und anderen Bewohnern fast bis zur Unkenntlichkeit enstellt waren :confused:


    Ich bin Morgen sowieso wieder in der Nähe unterwegs für'n Großeinkauf, da werden schon noch ein paar zusätzliche Minuten zur Recherche raus springen. Hoffentlich finde ich die Stelle wieder, ist immer so ne Sache bei meinen ungewollten Umwegen im Wald :smilec:


    Aber: ich hab noch nen neuen Ansatz zur Suche bekommen, den will ich noch versuchen, Interesse ist wieder neu geweckt. Kann ja überhaupt nicht sein, dass heuer keine Morcheln zu finden sein sollen!!! ICH GEB MICH NICHT zufrieden, jedenfalls nicht kampflos... :happy:


    Werde berichten, sollte sich was aufregendes tun...



    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Zitat von claudia_s pid='21700' dateline='1430985495'

    Kann ja überhaupt nicht sein, dass heuer keine Morcheln zu finden sein sollen!!! ICH GEB MICH NICHT zufrieden, jedenfalls nicht kampflos... :happy:


    Werde berichten, sollte sich was aufregendes tun...


    Liebe Claudia,


    ich halt dir die Daumen :)


    Am Samstag werde ich mehrere Fundstellen abklappern, auch ein Gebiet, wo sie immer später dran waren.


    Sollte es keine Morcheln geben, würde ich auch mit einem Ersatzfund zufrieden sein. Trollhand oder so.


    Irgendetwas finde ich immer, wenn nichts pilzliches fotografiere ich sogar Blumen,




    Werde berichten, so oder so.


    LG
    Peter

  • Hallo Forum,


    Merci Peter für's Daumen drücken, ein klein wenig hat es schon geholfen!:wink:


    Also vorab: von den Käppchen war nix mehr, gar nichts mehr vorhanden, war an der richtigen Stelle gewesen und diese 2x abgelaufen. Nicht der geringste Rest war übrig gelassen! Also in die Kategorie 'ungelöst', oder 'vermutlich Käppchen'. Macht nichts, das nächste mal weiß ich was als erstes zu tun ist bei den Kollegen...


    Hmmm, weil es in einem Posting der letzten Tage um den nicht genannten Sammelort bei manchen Forianern ging, ich bin da ganz offen und zeig euch wo mein Eingang zum Auwald liegt: also HIER geht's rein in den Auwald:


    1.



    Dauert nicht lange, schon finden sich die ersten Spuren:
    2-6. Alles niedergemorchelt, SO sieht's aus im Moment im Süden



    Dann, der erste Lichtblick im näheren Umfeld: jung, stolz und aufrecht stehend zu meinen Füßen
    7.


    ...schnipp und zwick den Blonden, dann überkam es mich - NICHT die Freude, sondern diese angriffslustigen roten Biester auf dem nächsten Foto. Morchel ab in die Ecke, ähm Astgabel, zum 'Auswuseln' - kam ja beim Rückweg wieder an der Stelle vorbei um den mit zu nehmen :)
    8.


    Eine handvoll gab es noch zu finden, für ne mittlere Beilage reicht es leicht die heutige Ausbeute, aber die Zeit für Morchel wird wohl langsam um sein! Auch schießt das Grün des Auwaldes immer mehr in die Höhe, hier die Knoblauchsrauke, schon mit Samenständen und Schulterhoch
    9.


    Jetzt noch eine Frage an euch Baum-Kenner: den überwiegenden Baumbestand in 'meinem' Such-Auwald kenne ich. Besteht vorwiegend aus Esche, Ahorn, wenige Buchen und Hasel. Die folgenden Bilder zeigen doch Lindenbäume, oder täusche ich mich hierbei?
    10-13


    Jetzt noch ein wenig warten, dann kommen die Reherl sowieso schon an die Reihe. Hoffentlich klappen mir die nicht auch noch weg! :zippit:


    Euch ein schönes Wochenende und
    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Hallo Claudia,


    mit meinem Daumendrücken habe ich dir schon bessere Funde gewünscht,


    du hast aber den falschen Eingang, "1/Au" gewählt.


    Im Nachbarforum werden in einem Beitrag massenhafte Funde gezeigt,
    der Finder ist bei "4/Au" reinspaziert.



    :party:



    Bei mir ist es noch trostloser, sogar die Schnecken schauen mir schon verzweifelt entgegen.


    Morgen bin ich mit dreivier Vereinsmitgliedern in einer Schlucht unterwegs, da zeigen sie sich immer später.


    Interessant und lustig wird es auf jeden Fall, ein unbeschwerter Ausflug. Der Korb bleibt zu hause.


    Baumexperte bin ich keiner, eine Linde sehe ich bei deinen Aufnahmen nicht.


    http://www.baumkunde.de/Tilia_platyphyllos/


    Unter dem, in einem Auwald, würde ich für den Jura-Kelchbecherling,
    Sarcroscypha jurena, Urlaub nehmen und ein Zelt aufstellen.


    LG
    Peter

  • Also rein von den Fotos würde ich schon auf Linde tippen. Ich gebe aber gerne zu, dass ich Baumbestimmung über Bilder schwierig finde.
    Kannst Du mal noch ein Schnittbild und einen Sporenabdruck von dem Baum anfertigen:D. Ein gutes Bestimmungskritierium sind die Blüten.


    Mal eine Frage an die Morchelexperten. Ich habe aktuell zwei Wälder mit Auwald Charakter "unter Beobachtung". In einem davon ist jetzt die Brennessel stark im kommen. Spricht dies gegen einen Boden, auf dem Speisemorcheln gedeihen.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

  • Hallo ihr lieben,


    ich denke mal, das es sich bei den gezeigten Bäumen um Linden handelt. Und zwar um die Sommerlinde:[size=1] Tilia platyphyllos (Familie: Tiliaceae )
    [/size]
    [size=1] auch Großblättrige Linde genannt. Merkmal: Die herzförmigen Blätter müssten allerdings beidseitig behaart sein.
    [/size]



    [size=2][size=1]LG. Heinz[/size]
    [/size]

  • Hallo Claudia.


    Wie ich sehe konntet ihr die Discina parma nicht aufspüren? Aber die Bilder sehen aus, als wäre es dennoch eine schöne Tour gewesen. Schön anzusehen.


    Beste Grüße, Christian aus Wismar
    http://www.lorcheln.de

  • Hallo zurück,


    Na da ging es dir ja noch bescheidener mit den Morcheln als mir Peter! Letztes Jahr war es jedenfalls besser gewesen am Inn.


    Danke nochmals für eure Einschätzung zur Art des Baumes. Ich dachte hierbei eigentlich auch an eine Linde, nur die Rinde oder Borke kam mir ein wenig komisch vor. Wenn ich mir eine ältere Linde hier in der Gegend so ansehe, gibt's eigentlich keine große Ähnlichkeit mit der Rinde. War mir auch neu.


    Tja Thomas, mit der Blüte werde ich dann wohl noch etwas warten müssen :wink: und dann treibe ich mich schon lange nicht mehr in den Auwäldern rum, bis es soweit kommen möge.


    ...und zu der Stelle mit den Discina parma's kam ich diesmal nicht wirklich Christian. Was mir aber bei meiner damaligen Suche am Fundort (2 Fundorte eigentlich!) von denen aufgefallen ist: überall wo ich diese vorfand, war die direkte Nähe zum Wasser vorhanden, also entweder direkt am Ufer, oder nur 3-4 Meter weg davon. Vielleicht hilft es bei deinen zukünftigen Suchen etwas weiter...


    Ich werde jetzt dann im Anschluss ganz schnell zu einer meiner ganz guten Stellen fahren. Gestern ein sehr beunruhigendes Bild von massig am Waldweg aufgeschichteten, bereits entrindeten Baumstämmen schon vom Auto aus sehen können. DAS bedeutet im Regelfall nichts Gutes, mir graut es ehrlich schon davor dort hin zu fahren...


    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Zitat

    Danke nochmals für eure Einschätzung zur Art des Baumes. Ich dachte hierbei eigentlich auch an eine Linde, nur die Rinde oder Borke kam mir ein wenig komisch vor. Wenn ich mir eine ältere Linde hier in der Gegend so ansehe, gibt's eigentlich keine große Ähnlichkeit mit der Rinde. War mir auch neu.


    Bei vielen Baumarten ist die Rinde jung (eher) glatt, alt dann aufreißend (z.B. bei Linde und Esche).

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Man lernt einfach nie aus, wusste ich bisher auch noch nicht mit der Rinde im Jungstadium und der Linde. Oder hatte bisher nicht darauf geachtet, wird sich auch ändern müssen!


    Danke Thomas, und natürlich auch an die anderen!



    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.