Hallo, Besucher der Thread wurde 4,1k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Von Morcheln geträumt, ...

  • früh wach geworden und keine Ruhe mehr gehabt. Also raus in die Natur.


    Aber erstmal ein Hallo an alle Pilzer.



    Die ersten die ich fand, waren Maipilze. Der Regen hat ihnen gut getan, und ich hab die Hoffnung, das noch einige Nachwachsen.


    Zum Geruch: Für mich immer noch sehr intensiv nach Mehl oder/und nach Gurke riechend. Mehlgeruch meint hier den Geruch, den ich in meiner Kindheit wahrgenommen habe. Gurke meint hier bestimmt nicht den Geruch von gezüchteten Salatgurken, sondern den Geruch, den ich wahrgenommen habe, als ich als Kind in Nachbars Garten die Feldgurken gemopst und verzehrt habe.


    Viele kleine warten auf die Ernte.


    Die folgenden landeten natürlich heute schon in meiner geliebten PILZPFANNE, schön mit Butter gebräunt, etwas Pfeffer und Salz und danach mit Kräutern bestreut und nochmal mit einer Butterflocke geschwenkt. Kräuter natürlich selbstgesammelt. (Knoblauchrauke, Schnittlauch, Bärlauch).




    Die nächste Station war eine sehr sehr alte umgestürzte Esche, an der ich letzte Woche schon sehr schöne Schuppige Porlinge geerntet hatte.


    Was meint ihr, welchen Durchmesser dieser Porling hatte, nein hat?
    Hab ihn nicht abgeschnitten.




    Zum Grössenvergleich hab ich mal meinen Korb (30X40cm) draufgestellt. Bisher der grösste Pilz, den ich fand. Im letztem Jahr waren sie ja auch schon ganz schön gross. Aber heute Morgen stand ich erstmal einige Minuten davor und musste herzhaft lachen. Schöner Morgen:)


    Ich glaub meine Rentnerzeit wird mir noch sehr schöne Momente in der Natur bescheren.


    Nun gut, auf zu meinen Morchelgebieten.
    Dort sah es etwas trauriger aus. Einige Leichen waren zu sehen, die ich nicht unbedingt aufnehmen wollte (im doppeltem Sinne).


    Aber hier trotz allem ein paar Bilder von Käppchenmorcheln.
    Es sind auf jeden Fall Käppchen:rolleyes:


    Diese hier lies schon recht arg den Kopf hängen,...


    und bei dieser Bedarf es keiner weiteren Worte.


    Die hier nahm ich mit, um noch eimal einen Längsschnitt zu machen. Hatte ich mich doch letztens bei der Bestimmung hier im Forum doch arg getäuscht.


    So, nu noch einige Aufnahmen, um keine Zweifel aufkommen zu lassen, ob es sich nun um eine Verpel oder um eine Käffchenmorchel handelt:wink:.



    Hier könnte man fast meinen, es könnte sich um einen ausgetrockneten Frosch handeln, war ja lange sehr trocken. Aber nee is schon ne Käppchen.


    Und nu noch einige Details.




    Und zum Schluss noch mein Tor zum Auwald. Und gut is.


    Ich wünsch euch Allen noch einen schönen Abend, und schöne ...träume.


    LG. Heinz

  • Ja Sebastian, hat noch irgendwie geklappt.


    Die Maipilze schauen gerade noch einmal hervor.
    Aber ich denke, wenn jetzt nicht massiv regen fällt hier in Berlin, wird es hier keine Morcheln geben. Und wenn ja, nur kurzfristig, weil eben die schnellen Wetterveränderungen (Regen, Sonne, Wind, Heiss, Kalt usw.) keine optimalen Voraussetzungen sind, es zerrt am Organismus. Ist zumindest meine Meinung und auch meine eigene körperliche Erfahrung.


    Sebastian, wenn du Lust hast können wir ja mal in 14Tagen gemeinsam auf Tour gehen. Eine Pilzlerin aus dem Nachbarforum würde bestimmt auch gerne mitgehen.
    Werd mich demnächst erstmal wieder für eine gewisse Zeit in Niedersachsen in einem mir bekanntem Wald verkriechen und eine schöne Zeit haben, und das ganz alleine mit mir selbst. Ich find es schön, mal wieder bei sich selbst anzukommen.


    Mit lieben Grüssen. Heinz

  • Hallo Heinz,


    Gurken habe ich zwar nicht geklaut, die hatten wir im Garten.
    Kein Vergleich zu dem, was seit der Gurkenkrümmungsverordnung im Handel erhältlich ist.


    Meine sportlichen Grundlagen habe ich allerdings von den Erdbeeren, die hatten wir nicht :wink:



    Schnee von gestern,



    dein Porling ist rekordverdächtig,


    deine geliebte Pfanne vermutlich eine gusseiserne,


    mit deiner Bestimmung, "beinahe ausgetrockneter Frosch"
    ziehe ich gerne mit :wink:



    Einen lesens/-sehenswerten Beitrag hast eingestellt,


    "Donk'schen",



    LG
    Peter

  • Können wir gerne machen Heinz, ich kann dir ja mal meine Nummer per PN schreiben, dann können wir Alles verabreden.
    Wünsche Dir viel Spaß in Niedersachsen (bei meinen vogtländischen Wäldern geht es mir ähnlich, zumal es diese dunklen Fichtenwälder hier gar nicht gibt).

  • War heut nochmal unterwegs und hab schöne Maipilze gefunden.


    Maipilze in der Variation: Ockerfarben. Wachsen recht häufig in meinem Sammelgebiet. Es sind keine Verfärbungen bei Berührung oder Verletzungen (Schnitt, Bruch usw.), sie sind einfach Ockerfarben.




    Es ist schon etwas ungewöhnlich, den ersten Champignon fand ich heute. Zwar im Stadtgebiet, aber ich weiss, in ca. 3 Wochen sind sie dann auch an der Wuhle anzutreffen. Erfahrungswert. Freu mich schon darauf, vorausgesetzt das Wetter spielt mit.


    LG. Heinz

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.