Hallo, Besucher der Thread wurde 6,7k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Mecklenburgische Rarität

  • Hallo zusammen,


    Heute war ich wie immer in den Dünen unterwegs und habe neben zwei mickrigen Spitz-Morcheln auch wieder ein paar ansehnliche Fingerhutverpeln gefunden. Ein paar Meter weiter besuchte ich nochmal meine Fundstelle der in Mecklenburg - Vorpommern sehr seltenen Böhmischen Verpel. Nix gesehen dort :( Doch als ich schon aufs Rad aufsteigen wollte, bemerkte ich am Wegrand etwas großes und gelbes. Mein Herzelein schlug höher, konnte es doch nur die Böhmische Verpel sein und tatsächlich: Es war ein Monster von Verpel, bald 20 cm hoch ! Ich kroch noch ein wenig durch die Pappelbäume und entdeckte zwischen Bormbeersträuchern weitere sieben Exemplare - habe mich natürlich riesig gefreut denn geglaubt habe ich nicht mehr daran. Mit dem heutigen Tage war mir bewusst das es wohl doch einen Pilzgott gibt :)


    Fünf Exemplare habe ich "geerntet". Jedoch nicht für Speisezwecke :P Ich besuche morgen wieder Pilzfreund Reinhold vom Steinpilz - Wismar. Die Pilze werden dort seine Pilzaustellung bereichern :)


    weitere Infos: Steinpilz - Wismar


    Impressionen (Standortversetzt fotografiert):



    Ich beim Fotoshooting :rolleyes:


  • Hammer Bilder und jetzt kenn ich auch Dich und dein Werkzeug^^


    Verpeln fehlen mir noch in der Sammlung, aber ich bin ja morgen ein paar Stunden an der Luft und hoffe doch noch auf was feines.

  • Hallo Andreas,
    wie immer tolle Aufnahmen und tolle Funde.
    Da werden diese Dinger so groß - Wahnsinn! :whew:

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Hallo Andreas,


    super Exemplare,
    deine Bilder immer wieder eine Augenweide, werde heute im Berliner Raum auch auf die Pirsch gehen.


    Lieben Gruß an Irena und Reinhold....


    Tommi aus Berlin

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • :laugh1::rofl::laugh2: Hallo Uwe! Dir entgeht wirklich nichts!
    Das Foto und dein Kommentar erinnert mich an die Frage, wo ist beim Baum hinten. Antwort: Immer da wo das Klopapier liegt!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Ja, sieht aus wie ein nacktes Mädel, selbst die Haarpracht ist zu erkennen.


    Meine Frau hat übrigens auch einen Kommentar zu deinem dritten Bild von sich gegeben, dass sieht ja aus wie ein *Zensur^^*

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.