Hallo, Besucher der Thread wurde 5k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Ich hatte auch Hoffnung

  • Hallo Sebastian,


    sicher eine große Freude für dich, Pfifferlinge zu finden. Aber ich habe mit den Größen bei deinen Pilzen immer ein Problem. Den Pilz, den du auf der Hand hast, der hat eine akzeptable Größe, aber zwischen all den anderen sehe ich auch sehr kleine Fruchtkörper und ich bin der Meinung, diese sollte jeder Pilzsammller stehen lassen. Ich bin mir bewusst, dass ich wohl jetzt mit meinen Zeilen eine Diskussion auslöse, ab welcher Größe Pilze eigentlich gesammelt werden sollten. Ich habe früher auch solche kleinen Pilze gesammelt und manchmal rutscht mir heute immer noch einer dazwischen, den ich hätte stehenlassen sollen. Ich denke, wir sollten Pilze die Chance geben, auch ihre Sporen los zu werden und das heißt, sie müssen schon eine bestimmte Größe erreicht haben bzw. eine bestimmte Reife. Wir mögen ja auch keine unreifen Äpfel essen. Vielleicht hinkt der Vergleich, aber je kleiner wir die normalen Speisepilze ernten umso weniger haben sie die Möglichkeit, sich wieder neu zu entwickeln.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,
    ich kann dir da keine kompetente Antwort geben.
    Ich weiss, der Wald ist jedes Jahr voll von Pfiffis. Ich weiss auch ich sammle jedes Jahr diese Pfiffis. Man würde ja vermuten die Zahl verringert sich, wenn unsachgemäß geerntet wird. Das ist bisher nicht der Fall.


    Was mir auch aufgefallen ist, wenn wir Pilze stehen lassen und sie später wieder besuchen, haben sie sich nicht verändert (oder sind gar schlecht geworden).


    Ich weiß man kann Mitleid mit den kleinen Pfiffis haben, aber dann dürften sie halt nicht so lecker sein ;)


    Du schreibst, du hast immer ein Problem mit der Größe der Pilze, die ich sammle. Welche meinst du den noch?

  • Hallo Veronika,


    ich mache es zumindest bei Steinpilzen anders herum. Sobald deren Röhren Farbe bekommen lasse ich sie stehen. Das kann ich sogar erfühlen. Die Größe von Pfiffis sagt nicht immer etwas über deren Alter aus. Ich kenne Stellen, da werden sie nie größer als ein paar Millimeter, warum auch immer.


    Hallo Sebastian,


    da hast Du ja richtig Glück gehabt. Bei mir gibt es trotz einigem Regens in letzter Zeit nur alte Nelkenschwindlinge, die schon das zweite Mal wieder aufgeblüht sind. Nicht einmal ein Täubling ist zu sehen:angry:.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hi Jörg,
    wir hatten auch NICHTS anderes (nicht mal einen Nelkenschwindling).
    Dieses Waldstück ist wirklich gesegnet, werden auch bald wieder die Flockis kommen :)
    (welche ich natürlich erst ernte, wenn sie groß genug sind)

  • @ Heuler22


    Hallo Jörg,
    war vor 2 Tagen recht nahe bei Dir...in der Nähe von Hainichen hatte ich dann ein kleines Wäldchen vom WoMo aus sichten können...Birken, Espen, einige Hainbuchen.
    Kannst Dir denken wonach ich dort dann geschaut habe...nichts, rein gar nichts.
    An anderen Stellen zwischen Altenburg und Chemnitz sah es genau so aus...nicht einen Pilzfund hatte ich verzeichnen können.
    Ab Morgen ist die Ecke um Döbeln im Visier...*lach


    Bis bald mal.
    VG Julius



    @ All


    Sorry, zum Thema kann ich nichts schreiben...las den Jörg nur grad...

  • Hallo Jörg, hallo Sebastian,


    mir ist bewusst, dass es zu dem von mir Geschriebem eine Menge pro und kontra gibt. Ich kenne auch die Stellen bei mir, wo Pfifferlinge sehr klein bleiben, warum auch immer. Diese zu sammeln, mache ich nicht mehr. Es ist mittlerweile wohl auch einigermaßen sicher nachgewießen, dass das Absammeln von Pilzen nichts oder nur sehr wenig mit dem Rückgang von bestimmten Arten zu tun hat. Ich glaube schon, dass Pilze auch Zeit haben wollen, um sich zu entfalten und die neue Generation auch sichern wollen.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Julius,


    da bist Du wohl vier Wochen zu spät hierher bekommen. Da gab es noch so einiges zu finden.


    http://www.123pilze.de/000Forum/showthread.php?tid=3549


    Seit der ersten Hitzewelle ist alles vorbei.


    Hallo Veronika,


    kommen deine Winzlinge auch meist unter Rotbuchen vor?


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 ()

  • Hallo Jörg,


    ja, meine Winzlinge kommen ausschließlich unter Rotbuchen vor. Ab und zu ist auch ein größeres Exemplar dabei, so ca. 7cm.
    Im Landesinneren in der Region um Krakow gibt es sehr viele Pfifferlinge, die auch eine normale Größe haben. Dort bestehen die Wälder aus Kiefern, Fichten und Sandboden. Ich denke, dass das kleine Wachstum damit etwas zu tun hat.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo,


    für die einoderzwei Eierschwammerlgerichte, die bei uns auf dem Teller landen, sind mir dir relativ kleinen FK herzlich willkommen.


    Ob mit Spaghetti + Sahnesosse oder in einem Pilzgulasch, die Augen wollen auch genießen.


    Da kommen nicht zerteilte Pilze schon wesentlich besser drüber als ein achtmal zerschnippselter.


    Leider kenne ich nur zwei Stellen, wo ich die antreffen kann, beide in einem von Fichten dominierten Wald.


    Die Aufnahme zeigt ca. fingernagelgroße FK, deren Stiele werden
    3 - 4 cm lang und sind kompakt.




    Die habe ich mitgenommen, ein paar kamen noch dazu. Und schon hat's gereicht,


    für eine Portion Nudel + Salat :cheeky:


    Meine Mädels bestanden auf gebratene Forellen, bekamen sie auch.


    :wink:


    LG
    Peter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.