Hallo, Besucher der Thread wurde 4,5k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Impressionen Hochkalter Ueberschreitung

  • Hier mal wieder ein paar Berg- und Naturimpressionen aus dem Nationalpark Berchtesgarten.


    Bild 0 - Blick auf den Hochkalter mit den vorher zu überquerenden Gipfeln (rechte Seite):

    Bild 1 Start auf ca. 800m, am Hintersee in Ramsau:


    Bild 2 - Ein schon lange ersehnter Fund, Tollkirsche (Atropa Belladona)


    Bild 3 - Die erste, eher langweilige Etappe ist geschafft:


    Bild 4 - Aufstieg über Schutt, jetzt macht das mitschleppen des Helms erstmals Sinn (mäßige Steinschlaggefahr)


    Bild 5 - Ab jetzt wird es interessant, die erste leichte Kletterei


    Bild 6 - Jetzt besser nicht abrutschen, und ja die Schuhe haben eine scheußliche Farbe, passten aber halt mal als einzige perfekt:


    Bild 7 - Laut Routenbeschreibung die Schlüsselstelle, 15m leichte aber unversicherte Kletterei:


    Bild 8 - Nochmals einer der scheußlichen Schuhe beim Blick nach unten


    Bild 9 und Bild 10 - Blaueisgletscher bzw. der traurige Rest davon (trotzdem immer noch schön):


    Bild 11a,b - Nach einigen weiteren leichten Kletterstellen (11a) und einer längeren Gradwanderung kommt der Gipfel in Sicht (11b):


    Bild 12 - Noch ein bisschen über den Grad:


    Bild 13 - Geschafft - und ein bisschen Posing muss dann doch sein:


    Bild 14 - Der König der Lüfte (Steinadler), der faule Vogel hat sich zweifelos weniger geplagt um hier hoch zu kommen ;-), Spaß beseite, schön, dass man diese Tiere wieder häufiger sehen kann:


    Bild 15 - Noch mehr faule Gesellen (Bergdohlen) die nicht mal beim Abstieg mitlaufen wollten:


    Bild 16 - Es geht abwärts mit mir:


    Bild 17 - Auch wenn ich Solotouren geniesse, war es doch nett ab- und zu auch ein paar Leute zu treffen (allein schon für die Posingaufnahmen ;-):


    Bild 18 - Nicht nur in Unterfranken findet man zur Zeit Wüsten:


    Bild 19 - Gämsen, na gut viel sieht man nicht, wer mehr sehen will schaut lieber hier: http://www.steinundkraut.de/alpentier-G%C3%A4mse.html


    Bild 20 - Wer sich den langen Abstieg nicht mehr antun möchte, findet hier rasche Erlösung. Blauer Eisenhut (Aconitum napellus), eine der giftigsten Pflanzen Europas:


    Bild 21 und Bild 22 - Ein weiterer, lang ersehnter Erstfund, Schuppiger Porling ([size=1][font="Arial"][size=1]POLYPORUS SQUAMOSU). [/size][/font][/size]Bei diesem Fund dachte ich besser kann es nicht werden, was sich als Irrtum heraustellen sollte:


    Bild 23, Bild 24 und Bild 25 - Der großartigste "Fund" dieser Tour. Zwei junge Kreuzottern, die sich von mir auch nicht stören liessen. Mit zwei Giftzähnen kann man halt auch gelassen bleiben:


    Bild 26 - Nachdem ich am Gipfel einen halben Liter Wasser abgegebenen hatte, war ich dann doch heilfroh im Tal auf einen sauberen Bergbach zu stoßen und endlich wieder richtig trinken zu können.Es gibt halt auch in den Bergen nicht nur giftiges zu entdecken.


    Wer die sehr empfehlenserte Tour vielleicht selbst mal angehen möchte, hier findet man mehr Informationen:
    http://www.alpin.de/touren/rep…bergtour__hochkalter.html


    und hier:
    http://www.tourentipp.de/de/to…hkalter-Bergtour_811.html


    und natürlich gerne auch persönlich von mir (PM)

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

  • Tolle Bilder und Eindrücke -Danke!:agree:

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Hallo Thomas,


    wirklich tolle, eindrucksvolle Bilder!


    Und tolles Forum, mit top Beiträgen und TOP aktiven und kompetenten USERN, das gehört auch mal gesagt!!!


    Ich bin gerne hier und habe hier schon sehr viel gesehen und gelernt, mehr als in jedem Buch!


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Hallo, Thomas!


    Was für ein schöner Beitrag! eine tolle Tour stellst du da in wunderbaren Bildern vor, daß ich sofort Lust bekomme, dort auch mal drüberzusteigen.
    Danke für die tollen und aussagekräftigen Bilder. Und: Ein wenig Posen ist nach so einer Leistung auch angebracht. :agree:
    Glückwunsch nicht nur zum Gipfel, sondern auch zu den kreuzottern. Die habe ich nun auch schon drei Jahre nicht mehr zu Gesicht bekommen.


    Nur ein glaube ich nicht. (achtung, mit Augenzwinkern):

    Zitat von ThomasL pid='23042' dateline='1439747338'

    Nach einigen weiteren leichten Kletterstellen (11a)


    Das ist aber höchstens franz. 4. Identisch mit UIAA 4, aber in der UIAA Skala wird ja in den höheren Graden mit + und - gearbeitet. In der Französischen mit a, b und c, aber mehr als 9b+ wurde bisher noch nicht geklettert. :wink:
    Spaß bei Seite: Was Schwierigeres als das was du zeigst, würde ich auch nicht ungesichert gehen wollen. :agree:


    Was freue ich mich schon auf meinen Bergurlaub in diesem Jahr.
    Du hast mir gerade richtig Lust gemacht.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    Einmal editiert, zuletzt von Beorn ()

  • Hallo Thomas,


    mir hat dein Beitrag sehr viel Freude beim lesen und Anschauen bereitet. Schön, wer sich auch in diese unwirtlichen Gegenden traut, aber für mich wäre das nichts. Mein größter Aufstieg war auf La Palma, ein Vulkan - eine tolle Erinnerung!

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo nochmal,


    vielen Dank für euer positives Feedback!


    Veronika,
    Vulkanbesteigung hört sich großartig an, dass habe ich leider noch nicht machen können.


    Pablo,
    ich kann Dir die Tour wirklich nur empfehlen, ist ein echter Genuss und nicht so überlaufen wie der gegenüberliegende Watzmann. Von letzterem halten mich die Menschenmassen ab.


    Das mit den Kreuzottern hat mich auch sehr gefreut, ist bei mir auch der erste "Fund" nach 3 Jahren, da ich damals zuletzt in dieser Region war und sie bisher auch nur dort gesehen habe (dafür dort jedes mal). Bei uns stoße ich eher auf Ringel- und Äskulapnattern. Auch immer ein echtes Erlebnis, gerade die letzteren. Schlangen begeistern mich mindestens genauso wie Pilze.


    Franz. 11a erschließen, dass wäre es ;-). Selbst die Schlüsselstelle (Bild 7) war nach Tourenbeschreibung aber nur ein UIAA 2, wobei ich im Fels schon vergleichbare Stellen geklettert gesehen habe, die als 3er und 4er Routen angegeben waren (nicht Bild 11a, dass war eher UIAA 1). Letztlich ist es aber egal, einfach viel leichte Spaßkletterei mit gelegentlichem, leichtem Nervenkitzel.


    Auch Dir Pablo einen schönen Urlaub in den Bergen und allen anderen dort wohin sie fahren ;-)

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo, Thomas!


    In der Tat, manchmal ist die Einteilung in Schwierigkeitsgrade etwas diffus. Und jedenfalls für mich nicht immer verständlich, aber es wird ja eben auch individuell immer etwas anders erlabt. Und genau darum geht es. Klettern soll eben Spaß machen und man mag sich ja auch die Routen so ausgucken, daß man die eighenen Grenzen hin und wieder ein Stück erweitern kann. Aber nicht überschreiten muss.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.