Hallo, Besucher der Thread wurde 4,4k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Verdächtige Steinpilze und anders zu bestimmen

  • Hallo !
    Nr. 1 und Nr. 4 denke ich an Flockenstielige Hexenröhrlinge ( Boletus erythropus )
    Nr. 2 ist ein Russula spec. ( irgendein Täubling )
    Nr. 5 sind Kuhröhrlinge ( Suillus bovinus )
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Gibt es von 3 noch einen Hinweis auf das Substrat und ein Bild von unten?


    Ansonsten sehe ich es wie Harry wobei ich zu 1 keine Aussage und zu 4 nur eine Vermutung Richtung Flocki machen kann.


    Wie kommst Du bei 4 zur (zweifellos) falschen Vermutung Steinpilz?
    Da passt so gar kein Merkmal - wollte erst nichts sagen, aber denke darüber mal nach und schaue mal hier rein: http://www.pilzforum.eu/grundlagen-der-pilzbestimmung.html. Im Titel hast Du ja immerhin von "Verdächtig" angemerkt, was lobenswert ist.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hi, liebe Leut


    1: Halte ich für den Flockenstieligen Hexenröhrling. Beim linken Pilz sind für mich noch Flocken am Stiel ersichtlich, der Porengrund ist nicht Orangrot, sondern Gelb.


    2: Russula spec. Täubling für mich nicht bestimmbar.


    3: Breitblatt sehe ich hier nicht, kann aber auch nicht's anderes vorschlagen.


    4: Würde ich rein intuitiv (Gesamtbild) als Netzstieligen Hexenröhrling bezeichnen wollen.


    5: Beim Kuhröhrling gehe ich mit (u.a. Heller Hutrand)


    LG. aus der Trockensten Stadt des Jahres 2015 - Berlin. Heinz

  • Hallo,
    vielen Dank jemanden für Bestimmung!


    Nr 5 habe ich leider nicht gesammelt ;( sie wachsten so schön gerade auf einem Waldweg wie eine kleine Familie und ich hatte keine Ahnung was für Pilze sind das..


    ThomasL, du hast recht Nr 4 (und 1) passt nicht zur Beschreibung der Steinpilze.
    Beim "Steinpilz" habe ich vermutlich die Pilze aus der Familie Boletus gemeint ;)


    Diese Pilze haben mich verdächtig gemacht weil es so viel giftige Rohrlinge gibt die sehen
    ähnlich aus, z.B. aus dieser Webseite:


    Gelbhütige Purpurröhrling (roter Stiel), Blasshütiger Purpurröhrling (Hut hell), Falscher Satans-Röhrling, Satansröhrling, Wolfs-Röhrling, Netzstielige Hexenröhrling, Büscheliger Hexenröhrling, Ochsenröhrling


    Nr 3 wachste gerade auf das Substrat wo es fotografiert wurde

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.