Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

es geht weiter 2. Versuch

  • so nun der Rest es war einfach eine vielfalt im korb


    so hier vermute ich den Apfeltäubling
    Standort Kiefernwald
    Stiel leicht rötlich überzogen
    geschmack mild
    Haut vom Hut läßt sich nicht komplett abziehen
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/...ng2004.htm




    und das sollte der Nadelwaldreizker sein
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/...eizker.htm


    so das solls erstmal von mir gewesen sein


    danke schon im voraus


    lg conny

    Steht ein Pils allein im Wald.Kommt ein Hase und trinkt es aus.


    genau wie man keine Garantie geben kann, wem welches Pils schmeckt, geb ich auch keine Garantie welcher Pilz eßbar ist :rolleyes:

  • Hallo,Conny!


    Zu dem Täubling sage ich nichts, in dieser hochkomplizierten gattung erlaube ich mir Mut zur Lücke. :wink:
    Dein Reizker wuchs auch bei Kiefern, hat orangerote Milch, die sich auch nicht nach einigen MInuten dunkler färbt und hört auf den Namen Edelreizker (Lactarius deliciosus). Ist aber natürlich auch ein Nadelwaldreizker. Aber das wären ja alle Arten der Gattung.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.