Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten
  • Liebe Pilzfreunde,


    kürzlich habe ich bei der erfolgreichen Parasol-Suche diesen büschelartigen Pilz beobachtet, von dem ich jetzt keinen Tau habe, was das sein soll. Umgebung: relativ junges Mischwäldschen auf Nadelwalduntergrund. Den besiedelten Stock konnte ich nicht mehr zuordnen.
    Der Pilz ist fragil, büschelig, dunkle Unterseite, und sieht sehr giftig aus. Ich wollte eigentlich daran riechen aber ich war von der optischen Sensation fasziniert. Die Hutoberseite weist starke "Falten" auf.


    Es tut mir leid für diese dilletantische Beschreibung, aber ich habe erst zu Hause beim Durchsehen der Fotos gemerkt, dass mir der Pilz sehr gut gefällt und dass ich gerne mehr darüber wüsste.


    Ganz in der Nähe fand ich übrigens meinen geliebten Parasol (Macrolepiota) mit dem schön genatterten Stiel und noch geschlossen, wie ich ihn kulinarisch am liebsten habe. (Bild 4)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.