Hallo, Besucher der Thread wurde 2,8k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Herbsturlaub nach Spessart

  • Hallo Pilzgemeinde,
    nach dem Eselsweg wurden noch kleine Runden im Odenwald gedreht. Ich stelle einfach mal wieder ein paar Fotos ein. Mal sehen was die Pilzgemeinde dazu sagt.


    1. Hallimasch aber welcher der Gemeine?






    2.Wie lange ist der schon gewachsen und wird der noch wachsen?





    3.?







    4. Unser Erstfund Leberreischling...hat ihn schon mal jemand getrocknet und kann seine Erfahrung mit mir teilen.






    5. Grünspanträuschling



    Habt noch einen schönen Tag Grünheidi

  • 1 Mich mit den verschiedenen Unterarten des Hallimasch näher auseinanderzusetzen habe ich diese Jahr leider nicht geschafft - obwohl es ideal dazu war.


    2 zeigt einen Lackporling (vermutlich der Flache, Querschnitt wäre hier zur Abgrenzung zum wulstigen noch sinnvoll - Pablo kann es aber vermutlich auch so sagen)

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

  • Hallo Heidi,


    ich denke, dein Hallimasch ist der ganz normale, also Armillaria ostoyae. Bei den Porlingen bin ich mir nicht ganz sicher, Schmetterlingsporling ist eine Möglichkeit. Wenn bei der Porenschicht die Farbe grau dabei ist, kann es auch der Angebrannte Rauchporling (Bjerkandera adusta) sein und wenn die Hutoberseite fein striegelig war, also feine Härchen hatte, wäre auch der Striegeliege Porling möglich. Eine weitere Möglichkeit wäre die Zonentramete (Trametes multicolor).
    Aber, ich denke, Harry wird schon richtig liegen mit seiner Bestimmung - Schmetterlingsporling.
    Mich wundert deine Frage bei dem Leberreischling - wieso willst du ihn trocknen? Zum späteren Verzehr oder zum Basteln? Ich habe keine Erfahrung damit. Ich habe ihn nur einmal gegessen und werde es nicht wieder tun.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo,


    als ich mich durch die Pilzsuchmaschine gekämpft hatte, war ich sogar schon unsicher ob mein Hallimasch ein Hallimasch ist oder doch ein Häubling oder Stockschwämmchen. Irgendwie sehen die weiß gelben Pilze alle gleich aus. :hmmm:
    Ich habe dieses Jahr so viele Fotos von Pilzen an Baumstümpfen gemacht , werte ich aber später mal aus.


    Und Veronika, als wir den Leberreichling fanden, waren wir im Urlaub und da es unser Erstfund war und wir ihn sicher bestimmt hatten, wollten wir ihn auch zum Verzehr mitnehmen. Er schmeckt sogar roh und den Rest nahmen wir zum Trocknen mit. Jetzt fehlen die Rezepte.


    Und Tramete klingt doch gut Danke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.