Hallo, Besucher der Thread wurde 3,4k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Aus meiner "Fotokiste" - 7 -

  • Hallo,
    hier kommt etwas Neues aus meinem Fotoarchiv. An dieser Stelle möchte ich mich auch ganz herzlich bedanken für Euer Interesse und die zahlreichen Hinweise zur Bestimmung. Darüber freue ich mich sehr.
    Liebe Grüße
    Eigil


    Bild 1

    Bild 2

    Bild 3

    Bild 4

    Bild 5

  • Hallo Eifil,


    ich gehe davon aus, dass du wieder eine Bestimmung zu deinen Pilzen haben möchtest - oder?
    Bild 1 - Eichenwirrling (Daedalea quercina)
    Bild 2 - sieht nach Schmetterlingsporling (Trametes versicolor) aus, aber die breiten Anwachsflächen gefallen mir nicht, deshalb ?
    Bild 3 - Honiggelber Hallimasch (Armillaria mellea)
    Bild 4 - sieht nach Angebrannter Rauchporling (Bjerkandera adusta) aus, wobei mir die beigefarbenen Ränder nicht zusagen
    Bild 5 - Breitblättriger Rübling (Megacollybia platyphylla)

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit pid='27392' dateline='1448383462'

    aber die breiten Anwachsflächen gefallen mir nicht, deshalb ?


    soso. Und was dann? :shy:


    ich hab heute mein Gehirn kreuz und quer durch die Trametes-Arten gequält und dann kommt so locker flockig: "die breiten Anwachsflächen gefallen mir nicht. :D Ich kenn Tr. versicolor mit verdammt großen Anwachsflächen. Aber ich halte das was auf dem Bild ist auch für etwas anderes. Da müsste man etwas von oben sehen.



    Ich denke aufgrund des Bildes lässt sich nicht mehr sagen. Ende Gelände. 1 und 3 d´accord.

    langsam fange ich an wie ein Pilz zu denken...

  • Zitat von Kowalski pid='27405' dateline='1448388527'
    Zitat von weisheit pid='27392' dateline='1448383462'

    aber die breiten Anwachsflächen gefallen mir nicht, deshalb ?


    soso. Und was dann? :shy:


    ich hab heute mein Gehirn kreuz und quer durch die Trametes-Arten gequält und dann kommt so locker flockig: "die breiten Anwachsflächen gefallen mir nicht. :D Ich kenn Tr. versicolor mit verdammt großen Anwachsflächen.


    Also, die Trametes versicolor hat keine verdammt großen Anwuchsflächen. Dann war es bestimmt was anderes!

  • Hallo.


    Naja, Trametes versicolor kann schon auch mit recht großen reflex - Anteilen auftreten. Die Art ist extrem variabel.
    Dennoch würde auch ich gerne Pilz 2 näher sehen.
    Ist halt mit der Bstimmung von Porlingen oft noch wesentlich schwieriger als mit den meisten Lamellenpilzen, weil die einzelnen Arten teils extrem variabel sind.
    Extrembeispiele sind Schmetterlingstrameten, Zunderschwämme oder Rotrandige Baumschwämme, die je nach Lust und Laune total unterschiedlich aussehen können.


    Der Angebrannte Rauchporling ist auch so ein Chamäleon, dennoch passt das nicht so wirklich zu Pilz 4.
    Auch da müsste man viel mehr von sehen, um zu einer belastbaren Bestimmung zu kommen.



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.