Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten
  • Hallo Freunde,
    mal angenommen, folgender Pilz ist ein Ritterling. Ist dann die Aussage: "Wenn ein Ritterling nicht zu bestimmen ist, kann es nur ein Seifenritterling sein.", auch in meinem Fall zutreffend?
    Als ich die Pilze fand, dachte ich zuerst, mit Blick von oben, oh knackige Maronen. Beim Versuch, die Burschen zu bestimmen, komme ich einfach nicht von den Ritterlingen weg.
    Ich bin total verunsichert und erbitte eure Hilfe.
    Ich bin gespannt auf eure Meinung.


    Klaus aus Gifhorn


  • Hallo Klaus,


    der Pilz sieht mir nach einem Feinschuppigen Ritterling
    (Tricholoma imbricatum) aus. Die Kiefernnadeln passen und das Aussehen auch.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit pid='27393' dateline='1448383917'

    Hallo Klaus,


    der Pilz sieht mir nach einem Feinschuppigen Ritterling
    (Tricholoma imbricatum) aus. Die Kiefernnadeln passen und das Aussehen auch.


    Das ist eine Möglichkeit. Den Seifenritterling erkennt man eindeutig am Geruch (wenn man etwas älter ist und den Geruch einer Waschküche noch kennt)!

  • hallo moni,
    feinschuppiger ritterling, das sieht gut aus. in meinen büchern ist der typ leider nicht vertreten. aber im netz könnten sie brüder sein.
    hallo uwe,
    seifenritterling habe ich auch gedacht. gute idee mit der riechprobe. leider geht das bei mir schon ein paar jahre nicht mehr. wenn ich glück habe, finde ich ein opfer zum riechen.
    erstmal danke, euch beiden
    grüße von klaus aus gifhorn

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.