Hallo, Besucher der Thread wurde 3,3k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Nach dem Regen

  • Nach dem Regen hat es mich dann doch nicht mehr gehalten. Ich mußte heute in den Wald. Nur zum fotografieren, so der Plan.


    Grünlinge




    Krempling



    Maronen nach dem Regen nicht mehr schön



    der erste Pfifferling heute


    Frostschneckling



    Pfifferling der 2. den kann man doch nicht im Wald lassen



    Täublinge stehen oder liegen auch noch rum


    Wir haben den 18. Dezember. Fürs Wochenende sind über 10 Grad angesagt. Mal schauen da kann man vielleicht noch mal in die Steinpilze gehen.
    Allen einen schönen 4. Advent Grünheidi

  • Hallo Heidi,


    ja dieser Dezember bietet uns tatsächlich Pilze aus einer anderen Jahreszeit. Freue mich über deinen Waldspaziergang und auch darüber, dass du mal wieder im Forum von dir hören lässt.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Heidi!


    Da sind in d3r Tat seltsame Dinge am Laufen zur Zeit...
    Aber immerhin alles besser als der grauenhafte Sommer in diesem Jahr, der große Teile Süddeutschlands wegen dem schlechten Wetter völlig zerstört hat...


    Mit deinem Grünling stimmt was nicht.
    Der ist ja ganz und gar unschuppig auf dem Hut und zudem auch irgendwie samtig oder filzig. Die Lamellenfarbe ist komisch: Zu blass und zu wenig Kontrast zur Hutfarbe und habituell passt der auch nicht so recht zu Tricholoma equestre.
    hast du da mal ein Stückchen abgebissen und durchgekaut?
    Mir kommt da gerade >Tricholoma aestuans< in den Sinn.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Veronika,


    ich lese hier jeden Bericht, kann bei den Bestimmungsanfragen natürlich meinen Senf nicht dazugeben. Wäre unangebracht, da ich hier die Lernende bin.
    Es sind in dem Forum auch einige unterwegs, die verdammt gute Fotos machen und dann überlegt man schon, ob die von mir überhaupt jemand sehen möchte. Ich denke, es geht aber auch darum einfach mal zu berichten
    was in unseren Wäldern so los ist und da spielt die Qualität der Fotos nicht die Hauptrolle. Ich bin natürlich auch immer begeistert, wenn die Berichte mit super Fotos untermalt sind.


    Heidi

  • Hallo, heidi!


    Ich finde, deine Bilder können sich sehr gut sehen lassen. Es macht Spaß, die anzugucken und virtuell mit auf die Pirsch zu gehen.
    Jederzeit gerne mehr davon! :agree:



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    habe nun in der Pilzsuchmachine mir beide Pilze angeschaut. Den Galligen Ritterling ( Tricholoma aestuans ) und den Echten Ritterling ( Tricholoma equestre) Tja man hätte ihn probieren müssen. Könnt im nachhinein auch der Gallige sein. Vielleicht fahre ich Sonntag noch mal zu dem Waldstück und nehme mir ein Pilzbuch mit zum vergleichen.


    Euch alles Gute Heidi

  • Hallo, Heidi!


    Die Bilder in der Suchmaschine hatte ich auch gesehen, aber da sind etliche dabei, die mir auf den ersten Blick ziemlich zweifelhaft erscheinen.
    Aber eine Kauprobe sollte das schon Fall klären können.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.