Hallo, Besucher der Thread wurde 2k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

ist das ein Plasmodium?

  • Guten Morgen,


    vor ein paar Tagen fand ich unter einem Stück Holz mehrere dieser Gebilde. Ich bin eigentlich ziemlich sicher, daß es ein Plasmodium ist. Allerdings habe ich bisher noch nicht diese Teilungen gesehen. Vielleicht ist es ja auch eine Reaktion auf die starke Nässe, die unter dem Holz herrschte.


  • Hallo Lichtbildner,


    So sicher wäre ich mir da nicht, was das ist. Ich hab mir das Bild rausgezogen und vergrößert. Die Auflösung ist ja nich so irre. Ich denke, es könnte auch wa anderes sein. Ich würde einen seltenen anderen "normalen" Pilz im Anfangsstadium nicht ausschließen, oder ev. sogar eine seltene Flechte. Du hast ja in deinem Biotop recht seltene Sorten.



    Nur zur Info: Typischerweise sieht ein Plasmodium so aus:



    Plasmodium Myxomycota


    LG Fred

  • Hallo.


    Ja, ist schwer zu sagen. Wie ist denn die Konsistenz dieser Gebilde? Und wie sieht das im Schnitt aus?
    Wie Fred halte ich ein Plasmodium eher für unwahrscheinlich.
    In Frage kämen auch diverse Nebenfruchtformen zumeist von kernpilzen oder eine unreife Hypocrea (Pustelpilzchen). Oder es ist gar nichts Pilziges, sondern zB Insekteneier?



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • danke für Eure Hinweise. Also Insekteneier schließe ich aus. Dafür sind die Dinger einfach viel zu groß. Das Bild hatte ich vor ein paar Tagen gemacht. Hab heute mal kurz nachgeschaut, aber keine Veränderung erkennen können. Ich werde morgen, wenn das Wetter mitspiel, mir das mal mit 'ner Lupe ansehen. Ich habe auch Bilder in der Seitenansicht. Aber bei den vielen glatten Flächen ohne Kontarstkanten ist das Stapelprogarmm überfordert.

  • Mahlzeit,


    hab mir das vorhin nochmals genauer angesehen. Verändert hat sich fast nichts. Außer daß es in dem einen Bereich etwas dunkelgrün verfärbt ist. Vermute aber, daß es an der starken Feuchtigkeit liegt. Tendenziell gehe ich in Richtung Algen. Die Länge von dem gezeigten Etwas beträgt übrigens 20 mm.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.