Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Gras-Häubling (Galerina laevis)???

  • Hallo ihr Lieben, habe heute beim Auflesen der Hundeköttel in meinem Garten diese kleinen Pilze mit aufgelesen. Daher auch das Holzstreu. *sorry* Das Bestimmen gestaltet sich jedoch aufgrund vieler ähnlicher Arten für einen Anfänger sehr schwierig.


    Sie wuchsen in je ca. 20cm Abstand voneinander auf Rasen, leich moosig. Der Schirm hatte einen Durchmesser von 1-1,5cm, höchstens. Außerdem war er geöffnet immer noch leicht buckelig. In der Nacht hatte es geregnet, deshalb waren am Rand auch sehr schön Riefen zu erkennen. Auf dem Foto sieht man sie leider nicht mehr so deutlich. Die größten waren gerade mal 4-5cm hoch.


    Ich dachte an einen Gras-Häubling! Was meint ihr?
    Durch den Blitz kann die Farbe minimal abweichen.


    Grüßle, Nadine.


  • DANKE dir! Dann bin ich gespannt, welche Meinungen hier noch kommen. Hab auch noch ein paar neue Fotos.


    Hab zu so später Stunde neue Fotos von frischgeschlüpften Pilzen der gleichen Art, für den Maßstab hab ich eine 1cent Münze mit drauf. Die Pilze riechen übrigens sehr gut, richtig pilzig frisch, der Stiel ist faserig.


    Viellecht erkennt man jetzt auch mehr Details. Diese hier sind allerdings alle recht klein, heute Mittag waren ein paar größere drunter, der gleichen Art.


    Nächtle, Nadine.





  • Hallo, Nadine!


    Ich muss mich da den Antworten von Norbert, Björn und Harald >hier< anschließen. Eine Galerina ist das höchstwahrscheinlich. Bei den Mooshäublingen sind Artbestimmungen allerdings in der Tat nur mit Ansicht mikroskopischer Merkmale möglich. Was dazu erforderlich ist, hat Harald im Nachbarforum ja zusammengefasst.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo zusammen,


    ich wittere eine Chance dazuzulernen :)
    Könnt ihr Conocybe spec. hier so eindeutig ausschließen?


    Viele Grüße,
    Thorsten

    Keine Verzehrfreigabe im Forum: Ich rate hier im Forum gerne bei Pilzbildern mit.
    Wer basierend auf meine Rateversuche Pilze verspeist ist mutig.
    Im Umkehrschluss verpasst man nicht zwingend eine kulinarische Mahlzeit, wenn man einen Pilz nicht verspeist, welchen ich hier Giftpilz nenne.

  • Hallo, Thorsten!


    Jedenfalls sehe ich an keinem der Stiele auch nur den Ansatz oder Überrest einer Bereifung, wie sie für die Gattungen Bolbitius, Conocybe und Pholiotina typisch wäre (meistens ja längsrillig angeordnet). Der eher unregelmäßige Habitus tut noch ein Übriges, was mich recht guten Gewissens zu Galerina tendieren lässt.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.