Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten
  • 'n Abend,


    Insekteneier, das war mein Gedanke, als ich das hier mit der Lupe betrachtete. Also hab ich es mal fotografiert. Die Motivlänge beträgt ~ 5 mm. Am Bildschirm sah es dann aber eher pilzig aus. Es erinnert mich auch etwas an Korallen.



    Ich hab hier noch mal ein Bild in halber Gesamtauflösung.


  • Hallo Lichtbildner,


    das ist ja höchst interessant. Worauf sitzen denn die Pilzchen? Holz oder Erde? ich denke nur beim Anblick an eine Art Napfbecherchen (Tarzetta).

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,


    das ist ein Stück Ast. Ich hatte es mitgenommen, weil ich - in der Annahme es seien Insekteneier - abwarten wollte, was da raus kommt. Heute hatte ich den Eindruck, daß mehr von den kleinen Pilze? geschlossen sind. Ich hatte das Ästchen zwar draußen liegen, aber die Klimaveränderung mögen die wohl nicht so. Ich werde das auf jeden Fall noch ein paar Tage beobachten.

  • Hallo.


    Das ist ein Ständerpilz (Basidiomycet) der nur so tut, als wäre er ein Schlauchpilz - Becherchen.
    Wenn ich den so sehe, kann ich mich nicht zwischen zwei Arten entscheiden, aber das kann ich auch nie, wenn ich die vor mir habe.


    Jedenfalls ist das ein Haarschüsselrasen (Gattung: Merismodes), ich sag' mal wie Ingo in >Dieser Kollektion< "Merismodes cf confusa".



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Lichtbildner!


    Oft wachsen die Einzelfruchtkörper so dicht und zahlreich beieinander, dass sie als Fläche auffallen.


    Wer nicht in der Materie steckt, denkt dann meist an einen Rindenpilz, aber auffallen tut das schon.
    http://130.225.98.135/svampeatlas/uploads/TS2013PIC56809787
    So großflächig wachsend passiert das meist direkt am Holz. Wenn sie auf Borke wachsen, sind die Ausmaße meist geringer, dann sind es mehr Flecken.
    Man muss halt an Stöckchen schauen, aber Merismodes ist ganz häufig.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.