Hallo, Besucher der Thread wurde 3k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Reishi - Lackporling?

  • Diese 2 Mumien habe ich heute auch vor die Linse bekommen.
    Da vom Vorjahr, schon stark mitgenommen - hab sie zum Aussporen auf Baumstümpfe im Umkreis verteilt.


    Könnten dies alte glänzende Lackporlinge oder doch dunkle Lackporlinge sein?


    Falls ja: Lackporlinge sollen ja Heilpilze sein. Mich würde interessieren, ob diese jemand hier im Forum schon gefunden und angewandt hat und wenn ja, in welcher Zubereitung / Menge?


    LG


    PilzHex`




    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Hallo PilzHex,


    deine Pilze, wenn auch Mumien, sind Glänzende Lackporlinge (Ganoderma lucidum). Für dein weiteres Interesse schau dir diesen Link an. Im Netz bekommst du zu deiner Frage 1000 und mehr Antworten.


    http://www.biothemen.de/Heilpflanzen/vitalpilze/reishi.html

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, PilzHex!


    Der Reishi (Ganoderma lucidum) und der Tannen - Lackporling (Ganoderma carnosum) sowie der Harzige Lackporling (Ganoderma resinaceum) sollten sich von den Inhaltsstoffen auch kaum unterscheiden.
    Vielleicht in der Konzentration ein wenig, was aber auch standortbeddingt sein kann.


    Ganoderma carnosum und Ganoderma lucidum sind mitunter nicht zu unterscheiden, jedenfalls nicht nach morphologischen Merkmalen (Makro- und mikroskopisch). Ob G. lucidum nie an Weißtanne vorkommt ist ebenso wenig sicher, wie ob Ganoderma carnosum ausschließlich an Weißtanne vorkommt.
    Im Alter gleichen sich die Farben an, überwinterte fruchtkörper beider Arten sind dunkelbraun.
    Gefühlsmäßig schließe ich mich hier aber Veronika an: Für einen überwinterten G. carnosum sind das noch zu viele Rottöne am Hut. Außerdem kenne ich G. carnosum in der Form ein bisschen anders. Der hat die Tendenz, Fruchtkörper nicht nur direkt am Boden (Wurzelholz), sondern auch etwas höher am Stamm zu bilden. Dadurch sind die Stielchen oft etwas kürzer und schwächer ausgeprägt. Aber das sind Nuancen und in vielen merkmalen gehen die beiden Arten ineinander über.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Vielen Dank für die Info´s!


    Na da werde ich im Herbst mal nachsehen, ob wieder welche gekommen sind und das mit dem pulverisieren mal testen. Soll ja auch gegen Allergie und alles mögliche helfen. Werde dann bei Gelegenheit mal über die Selbstversuche berichten.


    LG


    PilzHex

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • hallo Ihr lieben.


    Hier mal ein paar Bilder, wo ich mir ziemlich sicher bin dass es sich um den Glänzenden Lackporling handelt.


    In Berlin an Eiche gefunden. Sie wurde mittlerweile gefällt. Zu meinem Leidwesen.



    Die folgenden Bilder stammen aus Niedersachsen - Nähe Königslutter, meiner "Heimat".




    Auch so können sie sehr jung aussehen.



    Und Nu mein Talisman, den ich schon seit Jahren in meinem Rucksack mit mir trage. Hab ihn Heute das Erste mal wieder ans Tageslicht gebracht und ein Foto gemacht. Ich hoffe, dat nimmt der mir nicht Übel.



    So, nu aber mal ab in die Küche.


    LG aus Berlin. Heinz

  • Hallo Heinz,


    interessante Bilder. An meinem Baumstamm ist noch kein Pilzwachstum in Sicht. Dieses liegt aber auch mitten im finsteren Wald und braucht vielleicht etwas länger. Möglicherweise kommen die Reishis auch nicht jedes Jahr am gleichen Stamm?


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.