Hallo, Besucher der Thread wurde 2,9k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Viele kleine, zarte, zerbrechlche, graue Pilze im Gras

  • Hallo,
    viele kleine, zarte, zerbrechliche, graue Pilze habe ich vor einigen Tagen im Gras gefunden.
    Hutdurchmesser max.15mm, Höhe max. 50mm, Stieldurchmesser max. 2mm


    Fund-Datum: 7.6.2016
    Substrat: Lehmboden, neben dem Stumpf eines Apfelbaums.


    Meine Dateien: Verbatim DSC_836, DSC_837



  • ich tippe mal auf den gesäten Tintling....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Heinz, Hallo Tommi,
    vielen Dank für die Kommentare. Ich tendiere zum Gesäten Tintling, da die Beschreibung zu den Bildern der Pilzsuchmaschine am besten zu meinem Fund paßt.
    Mit vielen Grüßen von Gerd

  • Hallo Gerd,


    die Beiden sehen sich oft sehr ähnlich und sind zuweilen sehr schwer Makroskopisch auseinanderzuhalten. Ich hab für mich deshalb beschlossen, es könnte eine von beiden Arten sein. Mikroskopisch werde ich sie nicht untersuchen, mir reicht es, das es eine von beiden Arten sein könnte. Wer mehr wissen will, sollte wohl Mikroskopieren.


    LG Heinz

  • Hallo.


    So schwer ist die Unterscheidung von Gesähtem Tintling (Coprinellus disseminatus) und Zwergfaserling (Psathyrella pygmaea) nicht. :happy:
    In diesem Fall mag ich mich nicht ganz festlegen, weil keine jüngeren Hüte scharf im Bild sind. Der Gesähte Tintling hat große Pileozystiden, die vor allem bei jüngeren Pilzen als feine Häärchen auf dem Hut zu sehen sind. Ein Blick durch die Einschlaglupe klärt das, damit sollte man diese winzige, abstehende Behaarung bereits gut erkennen können.


    Der Zwergfaserling hat keinerlei Pileozystiden, nur ein vergängliches, flaumig - faseriges Velum.
    Hat man also eine Kollektion, wo sich auf den Hüten ganz feine Haare feststellen lassen, ist es niemals Psathyrella pygmaea.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.