Hallo, Besucher der Thread wurde 94k mal aufgerufen und enthält 66 Antworten

Aktuelle Pilzlage in Baden-Württemberg

  • Pilzlage im südlichen Odenwald

    Hallo Pilzler,


    war um die Mittagszeit für 2 Stunden draussen, bevor es dann zu regnen anfing.
    In der ersten Stunde fand ich so gut wie nichts ...... eine Handvoll verkümmerte Samtfußrüblinge und zwei verschiedene mir unbekannte Pilze in frischem Zustand.
    Dann aber, ich war schon auf der Heimfahrt, widerfuhr mir dann doch noch eine kleine Bescherung.
    Ich hätte nicht gedacht, dass ich auch mal so was Schönes in echt zu sehen bekomme ......
    total appetitliche Samtfußrüblinge an drei verschiedenen Stümpfen, direkt oberhalb der Straße in der Böschung, lachten mich an ... ich hab mich gefreut wie ein Schneekönig :D



    In ein paar Tagen hole ich mir die jetzt noch zu jungen Rüblinge :)



    Die nachfolgenden Pilze kenne ich nicht, in der Pilzsuchmaschine wollte ich mir auch nicht helfen lassen





    Na dann ... bis die Tage

  • Hallo Uwe,
    danke für Deine Bemühungen.
    Der Ziegelrote Schwefelkopf könnte hinkommen, vielleicht auch der Grünblättrige.
    Sorry Uwe, ich kann den Pilz nicht mit der Suchmaschine vergleichen, ich hab ihn im Wald gelassen ... das passiert mir nicht mehr.
    War heute gar nicht so sehr auf "Pirsch" unterwegs, eigentlich mehr zum Frischeluft-Schnappen.
    Nochmals vielen Dank :)

  • Hallo Pilzler,


    ja auch ich stimme Uwe zu.
    Der letzte ist ein Ziegelroter Schwefelkopf.


    Das vorletzte Bild ist vermutlich ein Gift-Häublling.


    Gratulation zu den Samtfußrüblingen!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Hallo liebe Pilzfreunde,
    war heute nachmittag auch wieder mal auf Pirsch. Zwischen Mosbach und Mudau im südl. Odenwald. Meine Frau war auch mit dabei. Nach Möglichkeit sollte sie den ersten brauchbaren Röhrling für sich verbuchen ... das motiviert sie für weitere Pilzgänge ungemein :D So wars dann auch.
    Wir suchten einen kleineren Wald auf, von dem wir bis jetzt immer was abbekamen ... wir nennen ihn "Schlaraffenwald"



    Unser "Schlaraffenwald" von außen



    Unser "Schlaraffenwald" von innen
    mal mehr Fichten mit jungen Buchen und anderem
    dann mal mehr Laubholz mit etwas Nadelholz vermischt



    Plötzlich ein Freudenschrei meiner Frau ... Flockis ... sie hat sie entdeckt ... es sind mehr als zehn aber keine dreizehn, alle auf einen Streich :D



    Einer unter vielen



    So richtig schön wohlgenährt ist dieser kleine Freund, den wir dann auch noch aufspürten.
    Dürfte das unser erster Steinpilz der Saison sein ?
    Nach dem Fotoshooting haben wir ihn gut getarnt :D



    Die Käfer und Schnecken dort haben weiterhin gut zu fressen ...
    wir haben kaum was mitgenommen ... die Saison fängt ja erst an.
    Ein Förster/Jäger, der uns begegnete, bekam dann auch welche von den Flockis ab.

  • Hallo Richard, Gratulation auch an deine Frau Dagmar, toller Fund!
    Da werden wieder einige sehr weinen :crying1:, weil bei Ihnen zu wenig wächst!
    Frank z.B. er tut vermutlich Schneeräumen satt Steinpilze suchen... :D

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Ja Ricardo die Zitronenseitlinge haben´s ihm angetan!
    Aber bis die wachsen ist er verhungert, weil seine Fische im Wald auch nicht ewig reichen... :pancake:


    Ich habe ihm mal einen Hirtamandl-Pilz geschaffen, vielleicht findet er ihn! :rofl:


    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • Hallo Ricardo,


    deine Flockis sind ja umwerfend. Ich vermute, dass dein Steinpilz keiner ist. Er sieht an der Stielbasis bläulich-grünlich aus, das könnte demnach auch ein Flocki sein. Hast du den Pilz durch geschnitten?


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo,
    ich finde es richtig lieb von Euch, wie Ihr versucht die Niederbayern zu trösten; tut mir leid Frank, fühle mich auch angesprochen :blush:
    Die Schwammerl in Niederbayern werden bestimmt bald da sein...........
    Ich freue mich schon drauf:D:smile1:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Ganz bestimmt wachsen sie auch bei uns noch. Heute war ja ein schöner Tag, jetzt soll bis übers Wochenende wieder regnen und kälter werden, aber auch das vergeht wieder und dann sind wir dran.
    Und es muß dir nicht leid tun das Du dich auch angesprochen fühlst, Straubing zähle ich schon auch noch zu Niederbayern^^

  • Zitat von weisheit pid='2298' dateline='1369739728'

    Hallo Ricardo,


    deine Flockis sind ja umwerfend. Ich vermute, dass dein Steinpilz keiner ist. Er sieht an der Stielbasis bläulich-grünlich aus, das könnte demnach auch ein Flocki sein. Hast du den Pilz durch geschnitten?


    Viele Grüße



    Hallo Veronika
    ich werde das Kompliment umgehend weitergeben, danke dafür :)
    Den Pilz habe ich vorerst noch im Wald belassen, da er mir einfach noch zu jung war.
    Übermorgen, am Feiertag, schaue ich nach ihm.
    Beim Putzen der mitgenommenen Flockis kam mir auch ein leiser Verdacht, er könnte ein Flocki sein ...
    die Hüte sind genau gleich.
    Die Figur hat er ja wie ein Steinpilz.
    An der Stelle wo er steht, hab ich bis jetzt immer nur Steinpilze entdeckt.

  • Hallo Ricardo,
    dein Schlaraffenwald scheint ja ein richtiges Pilzparadies zu sein. Danke für die schönen Bilder. Danke auch deiner Frau für die Flockis, du hättest sie vielleicht gar nicht gesehen:wink:


    Mir gehts wie den Niederbayern, es ist einfach grad total mieses Wetter. Nochdazu komme ich momentan nicht raus, das frustriert auch, weil irgendwas findet man ja immer. Müssen ja nicht gleich Flockis sein.



    Gruß Hans

  • Hallo Ricardo,
    dein Schlaraffenwald scheint ja ein richtiges Pilzparadies zu sein. Danke für die schönen Bilder. Danke auch deiner Frau für die Flockis, du hättest sie vielleicht gar nicht gesehen:wink:


    Mir gehts wie den Niederbayern, es ist einfach grad total mieses Wetter. Nochdazu komme ich momentan nicht raus, das frustriert auch, weil irgendwas findet man ja immer. Müssen ja nicht gleich Flockis sein.



    Gruß Hans

  • Grüß dich Hans
    du weißt ja, "Ladys first".
    Wenn ich mich daran halte, dann klappts auch beim Pilzesammeln :wink:
    Für mich bleibt noch genügend Brauchbares zum einsammeln übrig.
    Meine Frau hat mitgelesen und lässt dich grüßen.
    Sie meint, du wärst ein "ganz lieber" :D
    Zu mir hat sie das schon lang nicht mehr gesagt :D:D


  • Du liegst richtig mit Deiner Vermutung, Veronika
    Ich war wie angesagt heute nochmals vor Ort.
    Der Steinpilz ist keiner.



    Es ist ein Flockenstieliger Hexenröhrling



    Der Pilz ist in den vergangenen 3 Tagen nicht weitergewachsen.
    Warscheinlich wars ihm vom Wetter her zu kühl.

  • Zitat Hiatamandl: "Aber ein hübscher Kerl dieser Flocki. Der wäre sicher begeistert wenn er in "MEINE" Pfanne dürfte."


    Aber Du willst doch nicht unter die Kindermörder gehen:grrr:? Lass den kleinen doch erst einmal heranwachsen und vor allem seine Geschwister mitbringen:wink:.


    Übrigens funktioniert bei mir die Zitierfunktion nicht:(.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.