Hallo, Besucher der Thread wurde 4,4k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Was schwarzes ?

  • Hallo Heidi,


    das ist der Pilzteufel, der in den Wäldern die Pilze versteckt oder vergiftet:happy:.


    Wenn ich nur die zwei kleinen Hörner sehe, könnte ich denken, dass es Holzkeulen sind, aber das wird wohl nicht sein. Das Material sieht mir aus wie Styropur. Hast du den teufel vielleicht gebastelt?.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Kein Pilz, sah aber auf den ersten Blick so aus, deshalb habe ich es auch fotografiert.
    Seht selbst. Aber schöne Ideen von Euch.






    Soetwas liegt also im Wald herrum.



    Ein paar Pilze kamen dann aber doch in den Korb.
    Schöne Grüße aus dem verregneten Brandenburg Heidi

  • Hallo, Heidi!


    Wow, das Figürchen ist schon ein wenig creepy. :what:


    Aber daß es bei dir noch Spitzmorcheln gibt, das ist schon eine feine Sache.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    das wäre schön, wenn es jetzt noch Morcheln geben würde.
    Der Fund war aber schon am 5. Mai. Dort hatten wir dann auch die ersten Maipilze in diesem Jahr gefunden. Eine Woche später unsere Erstfund Käppchenmorchel und letztes Wochenende waren wir in Sachsen und fanden in einer Parkanlage wunderschöne Hexenröhrlinge. Flockenstielige und Netzstielige.
    Tolles Pilzjahr bis jetzt, vielleicht hat der " Waldgeist " etwas damit zu tun.




    Euch ein schönes Pilzwochenende Heidi

  • Hallo.


    Ah so! :)
    Aber ausgeschlossen wäre es nicht gewesen, wenn du zB in großer Höhe unterwegs warst.
    Aber die beiden Flockis auf dem letzten Bild sind im grunde noch besser, direkt zum reinbeißen (fast schade, daß man sie durchgaren muss).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    Einmal editiert, zuletzt von Beorn ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Beorn ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.