Hallo, Besucher der Thread wurde 3,4k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Bunte Pilze

  • Hallo Zusammen,


    heute war das Wetter mal ausnahmsweise sonnig - als nix wie kurz mal ab in den Wald:


    Gelber Wachsbecherling - Peziza Cerea?



    Ein "Strauß" unbestimmte Täublinge



    Laubholz-Knäueling Panus Conchatus




    mein erster Goldröhrling dieses Jahr



    unbestimmte kleine Korallen



    Quietschgelber Pilz unbestimmt




    Tintenfischpilz Clathrus Archeri



    noch ein paar Pilze für die Pfanne: 3 kleine Steinis, Perlpilze,
    Pfifferling, Goldröhrling, Rotfußröhrling, 2 Flockenstielige Hexenröhrlinge, Rauhfüße



    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzHex` ()

  • Hallo!


    Wow, die Bilder vom Laubholzknäueling sind toll. :agree:


    Der Becherling wird ohne mikroskopische Details unbestimmt bleiben.
    Eine Art aus der varia - Gruppe (Peziza cerea gehört dazu, ist vermutlich sogar ein Synonym zu Peziza varia) kann das schon sein, aber makroskopisch sehen eben viele Arten der Gattung so aus.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    schöne Zusammenstellung:agree:. Der Laubholz-Kneueling ist mir noch nie begegnet:grrr:. Deine Raufüße sehen mir sehr nach Leccinellum griseum aus.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 ()

  • Hallo Pilzhex,


    die unbekannten Korallen könnten Steife Korallen (Ramaria stricta) sein. Solltest du aber überprüfen, denn das Bild ist letztendlich nicht optimal für die Benennung. Bei deinem Goldröhrling muss aber die Lärche weit weg vom Pilz gewesen sein, man sieht nichts von Lärchennadeln oder kleinen Zweigen auf dem Bild.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Schöne Funde!


    Zitat

    Der Laubholz-Kneueling ist mir noch nie begegnet


    Ein gutes Jahr um sich auf die Suche danach zu machen. Mir sind noch nie soviele davon begegnet, wie dieses Jahr (in bewirtschafteten Wäldern mit starkem Anteil an Buchen).


    Zitat

    Bei deinem Goldröhrling muss aber die Lärche weit weg vom Pilz gewesen sein, man sieht nichts von Lärchennadeln oder kleinen Zweigen auf dem Bild.


    Ich habe teilweise auch schon recht lange nach der zugehörigen Lärche gesucht.:D Kann durchaus einiges an Abstand dazwischen sein.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo.


    Oh ja, die Suche nach der Lärche...
    Da muss zum ersten Mal in diesem Jahr der beliebte Running - Gag raus:
    Es ist mittlerweile erwiesen, daß die Klingonen die Tarnvorrichtung für ihre Kampfschiffe von der Europäischen Lärche kopiert haben.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    um ehrlich zu sein: Mir ging genau dasselbe durch den Kopf: Wo ist denn hier die Lärche? Habe sie auf Anhieb nicht gesehen, war wohl weiter weg. Da ein Gewitter mit ziemlichem Lärm über mir war, bin ich aber aus dem Wald geflüchtet. Werde die Tage nochmal nachsehen und berichten.


    Mein Lieblings-Waldgebiet ist ziemlich klein, besteht aus Buchen-Eichen-Mischwald mit Kiefern und wenigen anderen Bäumen dazwischen, kalkhaltig, Nordhang mit zahlreichen Minibächlein und ist extrem artenreich, was die Pilze angeht. Deshalb werde ich auch meist bei der schlimmsten Trockenheit noch irgendwie fündig.


    Ich hätte bestimmt noch 20 andere Arten fotografieren können, wird aber peu á peu nachgeholt.


    Die Laubholz-Knäuelinge sind in der Tat recht zahlreich, davon hätte ich mehr als 10 Stück knipsen können. Auch Täublinge kamen in allen Farben vor, echt unglaublich. Nur die Speisepilze halten sich noch ein wenig zurück.


    Ich habe das Gefühl, die warten noch auf ein wenig Wärme. Besonders Steinis mögen Feuchtigkeit und Hitze/Sonne. Vielleicht, weil dann die Fliegen mehr unterwegs sind. Es hat gegenüber sonstigen Jahren relativ wenige Insekten im Wald. Normalerweise wird man von allen fiesen Sauginsekten angefallen, das ist bisher kaum der Fall.


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.