Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Pilze und Erstfund

  • [size=4][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Hallo zusammen.


    Es macht eindeutig wieder mehr Spaß. Die große Masse an Pilzen ist noch nicht vorhanden, aber es wird langsam interessanter.[/font][/size]


    [size=4]1. Sandborstling / Geopora sp. mit Rotleuchtenden Kissenbecherlingen.[/size]
    [size=3][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"][/font][/size]


    [size=4]2. Perlpilze[/size]
    [size=3][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"][/font][/size]


    [size=4]3. [/size][font="arial, sans-serif"][size=4]Gelbfleischiger Becherling / Peziza michelii[/size][/font]
    [size=3][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"][/font][/size]


    [size=4][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]4. Fransige Wulstling / Amanita strobiliformis[/font][/size]


    [size=4][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]5. Netzstielige Hexenröhrling / Suillellus luridus
    Den Stiel fand ich hier sehr interessant, habe ich so noch nie gesehen.[/font][/size]


    [size=4][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]6. Sehr überraschend fand ich die graue Langfuss-Lorchel / Helvella macropus[/font][/size]


    [size=4][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]7. Sommer-Steinpilz / Boletus aestivalis.[/font][/size]


    [size=4][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]8. Das highlight der letzten Wochen. Die Grauweiße Becherlorchel / Helvella costifera.[/font][/size]



    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"][size=4]8.1[/size][/font]



    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"][size=4]8.2[/size][/font]


    [size=4]Eine persönliche bitte: [/size]
    [size=4]Wenn jemand Lorcheln findet, schreibt mir gerne ein E-Mail.[/size]
    [size=4]Auch wenn ich hier regelmäßig lese, bekomme ich doch nicht jeden Fund mit. Danke an Alle.[/size]

  • Hallo, Christian!


    Was für wunderschöne Bilder und Funde!
    Gestern konnte ich auch Helvella costifera ausfindig machen (zumindest bin ich bislang davon überzeugt), aber die Bilder sind noch nicht auf der Festplatte.


    Etwas Zweifel habe ich an den Arten auf dem ersten Bild.
    Der große Becherling ist makroskopisch viel eher eine Tarzetta oder eventuell noch eine Humaria. Bei dem Orangenen würde mich die Form für Pulvinula doch sehr überraschen. Pulvinula constellatio kenne ich doch makroskopisch etwas anders.
    Aber bei solchen orangenen Becherchen ist es oft schon makroskopisch fast unmöglich, auch nur die Gattung richtig einzuschätzen...



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • [size=4]Hallo Pablo.[/size]



    [size=4]Pulvinula constellatio wurde mikroskopiert. [/size]
    [size=4]Bei den anderen Becher, gebe ich Dir recht. Das könnte etwas anderes sein. [/size]
    [size=4]Tarzetta würde ich vom Gefühl her nicht vermuten, die hatte ich schon so oft schon in den Händen. ABER Du weißt ja selber, vom Aussehen kann man bei Bechern nicht gehen. [/size]

  • Hallo, Christian!


    Wenn das so ist, dann streichen wir mal meine Zweifel und ich werde mein Bild der Art eben etwas erweitern. :agree:
    Aber du sagst es, mit dem Aussehen und den Becherchen: Nichts Genaues und immer wieder Überraschungen.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.