Hallo, Besucher der Thread wurde 2,4k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Rißpilze? Falls ja, ist die Art bestimmbar?

  • Hallo zusammen,
    heute brauche ich 'mal wieder Eure Hilfe.
    Fund-Datum: 19.6.2016
    Fundort: Unterhalb eines alten Stammabschnitts einer Esche, der seit Jahren auf Ziegelpflaster steht.
    Zwischen Holz und Pflaster wachsend. Hutdurchmesser max. 50mm, Höhe max. 50mm, Stiel hohl, Hut und Stiel sehr brüchig.
    Meine Dateien: Verbatim DSC_0963 und DSC_0964




  • Hallo.


    Angesichts der Lamellenfarbe könnten das schon Risspilze sein. Die glänzige Hutoberfläche ist dabei aber sehr seltsam. Aber ich nehme mal an, es regnete gerade stark?


    Wenn es eine Inocybe ist, wird es ohne Mikroskopie keine Artbestimmung geben. Sorry. Es gibt schon auch ein paar makroskopisch bestimmbare Arten in der Gattung, aber diese gehört meiner Ansicht nach nicht dazu.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.