Hallo, Besucher der Thread wurde 8,3k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Ach du dickes Ei! Battarrea Phalloides - Stelzenstäubling

  • Hallo Pilzfreunde,


    hier ist einer von meinen seltenen Pilzfunden während den
    Sommermonaten auf Rhodos.
    Diesem Stelzenstäubling (Battarrea Phalloides)scheinen die Temperaturen von fast 40°C nichts anzuhaben.
    (Mir schon!)
    Der Stelzenstäubling ist zwar nicht mein Erst Fund, aber
    in dieser Form habe ich ihn noch nicht entdeckt.
    Gewöhnlich ist der Fruchtkörper eher lang und schlank,
    und im Vergleich zur Höhe mit einem kleinen Hut ausgestattet.
    Auch das Hexenei ist in der Regel viel kleiner.
    Durchschneiden wollte ich den seltenen Fund nicht, dazu
    ist er mir zu schade. Daher habe ich bisher nur die Sporen mikroskopiert.
    Ich habe ihn also mit nach Hause genommen
    und in einer Schüssel auf feuchten Tüchern und an einem schattigen Plätzchen gebettet. Es scheint ihm dort auch gut zu gefallen.
    Hier noch ein paar Details zum Pilz.


    Hut 14cm X 9,5
    Stiel breite 4,5cm
    Stiel länge 14cm
    Hexenei/Volva 15,5cm X 12cm
    Länge Gesamt 22cm
    Sporen braun/kugelig 5,4 - 6,3 (5,4)


    Liebe Grüße aus Rhodos,
    Bernhard









  • Hallo Bernhard,


    das ist ja ein fantastischer Pilz, noch nie gesehen-ja wie auch, im Norden wächst er ja wohl kaum. Tolle Bilder und ein sichtlich stolzer Sohn.:agree::agree::agree:

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Bernhard!


    Das ist ja ein rasanter Brummer! :)
    Bei der Größe könnte man sich mal kundig machen, welche Arten sich noch so in der Gattung tummeln. In Mitteleuropa sind es ja nur zwei (eine davon Battarrea phalloides), die beide deutlich kleiner und schlanker sind. Weltweit gibt es eine ganze Reihe weiterer Arten in der gattung, aber da habe ich null Ahnung, wie die zu bestimmen wären.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo zusammen,


    danke für eure Beiträge.
    Meinem "Hausgast" geht's gut, er ist auch noch um einiges gewachsen und hat
    jetzt stark zu sporulieren angefangen.....unglaublich wie der staubt!
    Wie ich gelesen habe, wurden früher die Sporen von Battarrea Phalloides auf Zypern
    als Antiseptikum zur Behandlung der Rücken von Esel verwendet und wird daher auch
    "Donkey fungus" genannt.


    Liebe Veronika,
    wenn der Pilz nicht nach Norden kommt, musst du halt in den Süden kommen:-)
    ....ich würde mich auf deinen Besuch freuen.


    Hallo Pablo,
    ich habe einige englische Publikationen zur Differenzierung gefunden.
    Nachdem ich hier im Sommer sowieso an Pilzemangel leide,
    werde ich beide Funde vom Battarrea P., also den mit länglichem und den mit breitem Fruchtkörper mal mikroskopisch vergleichen.
    So weit ich in Erinnerung habe, waren z.B. die Sporen bei den herkömmlichen Funden etwas kleiner als bei diesem hier.


    Grüße,
    Bernhard

  • Hallo, bernhard!


    Mir fehlt leider vernünftige Literatur zu der Gattung, was das weltweite Artenangebot betrifft. Das müsste ich auch erstmal recherchieren, was da im Angebot ist und welche Trennmerkmale man da gals verlässlich erachtet.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pilzfreunde,


    nachdem ich den Stelzenstäubling feucht gebettet und an ein schattiges Plätzchen gestellt habe, ist er noch um einiges in die Höhe geschossen.
    Meinen Gast hat sich aber heute endgültig verabschiedet.
    Hier ein paar Bilder vom Abflug.


    Liebe Grüße,
    Bernhard & Achilleas


  • Hallo Pilzfreunde,


    nachdem ich den Stelzenstäubling feucht gebettet und an ein schattiges Plätzchen gestellt habe, ist er noch um einiges in die Höhe geschossen.
    Mein Gast hat sich aber nun endgültig verabschiedet.
    Hier ein paar Bilder vom Abflug.


    Liebe Grüße,
    Bernhard & Achilleas



    Einmal editiert, zuletzt von Rhodos ()

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.