Hallo, Besucher der Thread wurde 5,3k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

Es tut sich langsam etwas an der Wuhle

  • Hi liebe Pilzler,


    hab heute eine kleine Tour an der Wuhle gemacht.


    Und zwar ganz gemütlich, so wie diese Schnecke.


    Am Wegesrand dann diese kleinen Emporkömmlinge. Es dürften wohl mal Braune Büschelraslinge werden. Find ich sie doch jedes Jahr an dieser Stelle.


    An anderer Stelle wuchsen diese doch recht grossen Exemplare, so ca. 5cm Hutdurchmesser. Ich halte sie für den Behangenen Faserling, bin mir aber ob der Grösse nicht so ganz sicher.


    Schön anzusehen waren die Exemplare. Schampignon, rochen sehr schön nach Anis, oder doch eher nach Marzipan. Na ja, so ist das mit dem Geruch, wenn man Raucher ist.


    Eine solche Ansammlung von Champignon habe ich bisher noch nicht gesehen. Dies ist nur ein kleiner Ausschnit von ca. 3x2 Metern. Geruch nach Anis. Nach Anschnitt verfärbt (Stiel) ins "Rötlich-Orange-Braun" (meine Wahrnehmung). Hat sich leider nicht lange gehalten.


    Desweiteren fanden mich noch Würziger Tellerling, Nelkenschwindling, Mehlräsling, Netzstieliger Hexenröhrling und Körnschenröhrling.


    LG. Heinz

  • Hallo Heinz,


    es freut mich daß es nun auch bei Dir los geht:agree:. Was deine nach Anis riechenden Champis angeht habe ich keinen Plan. Haben die wirklich nirgends gegilbt?


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hi Jörg,


    die grossen haben nach einiger Zeit leicht auf dem Hut und am Stiel "gegilbt". Allerdindgs nicht chromgelb im Anschnitt. Die kleinen zeigten absolut keine Anzeichen von Gilben. Der Karbolchampignon wächst bei mir auch so ziemlich häufig. Aber den erkenne ich mittlerweile auf etliche Meter.


    Hier mal Vertreter vom Karbolegerling:


    LG. Heinz

  • Hallo Heinz,


    um den ging es mir gar nicht. Bei dieser Wuchsform glaube ich aber auch nicht an Agaricus arvensis. Scheiß Champis:D.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo!


    Den kompakten gruppenweise wachsenden Champi mit den kurzen Stielen und dem rötlichorange verfärbenden Fleisch kannst du ja mal mit dem Stadt-Champignon (Agaricus bitorquis) vergleichen.
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Stadtchampignon.htm
    Die Manschette ist auf deinen Bildern für mich leider nicht beurteilbar.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Ich wollte gerade schreiben, dass ich den Pilz auf Foto drei eher für einen Tränenden Saumpilz halte. Zum Glück habe ich aber dann noch mal im Pareys nachgelesen und herausgefunden, dass das nur zwei Namen für ein und den selben Pilz sind. Da ist mir ein Fettnäpfchen gerade noch erspart geblieben.
    Saskia

    Einmal editiert, zuletzt von DocMarten ()

  • Hallo Saskia!

    Zitat


    Da ist mir ein Fettnäpfchen gerade noch erspart geblieben.


    Da wäre ich mir jetzt nicht so sicher.


    Zitat


    .....und herausgefunden, dass das nur zwei Namen für ein und den selben Pilz sind.


    Irgendwie hast du da was falsch interpretiert.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Zitat von Ingo W pid='32225' dateline='1470646517'

    Hallo!


    Den kompakten gruppenweise wachsenden Champi mit den kurzen Stielen und dem rötlichorange verfärbenden Fleisch kannst du ja mal mit dem Stadt-Champignon (Agaricus bitorquis) vergleichen.
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Stadtchampignon.htm
    Die Manschette ist auf deinen Bildern für mich leider nicht beurteilbar.


    VG Ingo W


    Hallo Ingo,


    wenn ich die finde riechen sie aber nie nach Anis, Marzipan usw:(. Von der Statur her paßt dein Vorschlag aber:agree:.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg!


    Da bin ich ganz bei dir, denn das war auch das, was mir nicht gefallen hat.
    Ich habe den Geruch des A. bitorquis für mich eigentlich auch anders abgespeichert, nämlich irgendwie nach unreifen Walnüssen.
    Deshalb auch meine Aussage "kannst mal.......vergleichen" und nicht "ist Stadt-Champignon".
    Gedanklich bin ich nämlich auch im Pilzkorb von Heinz gewesen, wo Anis-Champignon neben dem anderen Champi liegt und Heinz ja auch immer mal wieder betont "Gerüche und seiner Nase wegen Rauchen etc.....", naja und da komme ich eben auf solche Ideen.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo, Saskia!


    Zitat von Ingo pid='32232' dateline='1470657202'
    Zitat


    .....und herausgefunden, dass das nur zwei Namen für ein und den selben Pilz sind.


    Irgendwie hast du da was falsch interpretiert.


    VG Ingo W



    Ja, da ist wohl was verrutscht. Kann passieren, bei all der Viezahl an Pilzen und Namen. ich hoffe, das ist kein fehler in deiner Ausgabe vom Parey's? Da kann sich ja auch mal ein vertauschter Name reinschmuggeln.


    Ansonsten: Das wären zwei ganz verschiedene Arten, die noch gar nicht mal so besonders nahe verwand sind.


    Psathyrella candolleana = Behangener Faserling:

    Also der, den auch Heinz zeigt.


    Lacrymaria lacrymabunda = Tränender Saumpilz:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.