Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten
  • Da hat sich doch tatsächlich " Jemand" ins Foto geschummelt.
    Ist eine Bestimmung möglich? Ich meine den kleinen schwarzstieligen mit weißen Hut. Die ersten beiden Fotos sind gemeint.
    Ansonsten zeige ich einfach mal ein paar Bilder vom Wochenende. Nördliches Brandenburg. Für eine Mahlzeit hat es gereicht.
    Danke





    das war ein 14"ender"


    meine ersten Birkenpilze dieses Jahr


    Vielen Dank Heidi

  • Hallo Heidi!


    Da würde ich wegen des langen schwarzen Stiels an den Rosshaarschwindling (Marasmius androsaceus) denken.
    Ist allerdings fruchtkörperanzahlmäßig etwas unterrepräsentiert. Hätte ich recht, wäre er wahrscheinlich auf einem in der Streu eingebetteten dünnen Ast oder einer Ranke gewachsen.
    http://www.pilzbestimmer.de/Detailed/10718.html


    Andere Möglichkeit wäre die hier, dann wäre er auf Nadeln gewachsen:
    http://www.hlasek.com/micromphale_perforans.html


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Ingo,
    ist ja schon mal ne Eingrenzung. Vielen Dank. Der war im gesamten Wald vertreten. Für Speisezwecke kam er nicht in Frage ( zu klein), also wurde ihm keine Beachtung geschenkt, aber auf den Fotos sieht er schon schön aus. Auf den nächsten Bildern war er gleich 2 mal vertreten.


    Ist ja schon fast ein Suchbild......


  • Hallo, heidi!


    Der Nadel - Stinkschwindling (Gymnopus perforans / Micromphale perforans) riecht spätestens wenn man ihn zerdrückt rasant nach modrigem Kohl.
    Der Rosshaarschwindling nicht. So kann man die schon auch auseinanderhalten.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo!

    Zitat


    Der Nadel - Stinkschwindling (Gymnopus perforans / Micromphale perforans) riecht spätestens wenn man ihn zerdrückt rasant nach modrigem Kohl.


    Oder man gräbt mal einen Fruchtkörper aus und schaut, worauf er wächst. Der Fruchtkörper von Micromphale perforans (Stinkschwindling) wächst auf einer Nadel.


    Nachdem du schreibst, dass der ganze Wald davon voll gewesen ist, würde ich zum Stinkschwindling tendieren.
    Der Rosshaarschwindling wächst eher truppweise.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.