Hallo, Besucher der Thread wurde 3,8k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Schöner Gang an der Wuhle

  • Hi liebe Naturfreunde, Pilzfreunde,


    hab mich heut mal son bisschen an der Wuhle bewegt. Meine Knochen und Gelenke machen mir immer noch zu schaffen. Is einfach so. Hab aber schöne Funde heut gemacht. Hier mal zwei Bilder exemplarich.
    Ja, ich weiss, sehen sich Motivmässig sehr ähnlich. Sind aber "Schärfenähnlich" doch etwas unterschiedlich, find ich.


    (Doppelklick vergrössert Bilder)



    Was hab ich eingesammelt?


    1. 3 Sorten Äpfel, unter anderem auch den "kleinen" Wildapfel. Der schmeckt richtig lecker.


    2. Mirabellen - gibt es immer noch zu meinem Erstaunen.


    3. Hundsrose gibt mir schönen Hagebuttentee zur Winterzeit, Prima.


    4. Schlehen sind dieses Jahr in voller Pracht zu finden. Schön, gibt leckeren Schlehenlikör.


    5. Die letzten Kürbisblüten werden mir sicher schmecken.


    6. Die Champignon/Egerlinge sicherlich auch.


    War ein schöner Sparziergang an der Wuhle.


    LG aus Berlin. Heinz

  • Hoi heinz, schöne sammlung!
    Zu den schlehen: wir brocken sie immer erst nach den ersten frösten, geschmacksmäßig hilft es der legende nach weiter. Hast du diesbezüglich schon einen Unterschied bemerkt- ich bilde mir zumindest einen besseren geschmack ein? Klar je später im jahr desto mehr muss man mit den vögeln teilen...
    Kürbisblüten: gefüllt?
    Lg joe

  • Hallo Heinz,


    die herbstliche Farbenpracht auf den Bildern ist ein Traum, einfach zum Reinbeißen!


    Pilzsucher sind einfach meist auch Naturliebhaber und gehen mit offenen Augen durch die Welt.
    Nur so lassen sich die vielen leckeren und gesunden Pflanzen erkennen, die uns geschenkt werden.


    Ich hoffe ja immer noch, dass die Jugend irgendwann statt virtueller Poke-Monster via Handy auch den Rest der bunten Welt direkt daneben wahrnehmen kann...


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Hi,


    @ Thomas, ja, wünsch ich UNS. Schöne ruhige und stressfreie Beiträge - Threads. Und zwar mit freundlichen Gedanken und immer das Ziel vor Augen: Wissen zu vermitteln um Zusammen weiterzukommen. "Klugscheisserei", "Herabsetzung Anderer um sich selbst zu erhöhen" usw. mag ich nicht.


    @ Joe, wenn die Schlehen auf Grund von Trockenheit "verschrumpeln", brauche ich keinen jahreszeitlichen bzw. wetterbedingten Frost mehr. Kurz in den Tiefkühler und dann Ansetzen.


    Ja, Kürbisblüten (männlich) aus dem Garten von ner lieben Bekannten mit Frischkäse gefüllt, und dann in etwas Butter "gebraten", und gut ist.


    @ Pilzhex, ja, da gehe ich 100% mit Dir. Mach allerdings die Erfahrung, das auch Bekannte, "Freunde" in meinem Alter absolut keinen Bezug mehr zur Natur haben. Es gibt sicherlich Ausnahmen. Ich find es schön, das mich immer mehr Menschen unterschiedlichen Alters ansprechen und mich Fragen ob sie mal mit mir in die Pilze
    gehen dürften. Bin kein PSV usw. Vom Prinzip her denke ich Ja, würde diese Jungen Menschen gerne mitnehmen, und ihnen die Pilze auf meinem Wissenshintergrund näherbringen. Hat aber auch sehr viel mit Verantwortung zu Tun. Manchmal weis ich nicht, ob ich diese Verantwortung mit 64 Jahren noch übernehmen will. Für mich (meine Person), soll Heissen: Verkehrt bestimmter Pilz, kein Problem, die Konsequenzen hab ich zu tragen und kein Anderer.


    LG. Heinz aus Berlin

  • Hallo Heinz,
    Stimme dir, wie fast immer:), uneingeschränkt zu. Zum Umgang mit dem "Nachwuchs", und als Sozial- und Erlebnispädagoge weiß ich das aus täglicher Praxis, kann ich dir nur sagen: Das ist in etwa so wie die Erste Hilfe. Eigentlich kann man nichts falsch machen. Problematisch wird es nur, wenn man gar nichts tut! Und, wenn nicht die "alten Haasen" ihr Wissen, auch über die Natur, weitergeben, wer dann???!!! Dafür muss man, meiner Meinung nach, kein Experte sein. Erfahrung und ein gesunder Menschenverstand sind doch eigentlich die besten Lehrmeister! Oder?
    Ein Tip noch zu den Kurbisblüten: Ende des Sommers, wenn die Temperaturen und das Licht die Pflanze keine Früchte mehr ausbilden lässt, können auch die weiblichen Blüten problemlos genutzt werden. Vergrößert die Auswahl.


    LG Thomas

  • Zitat von Wuhlepilzeundco pid='33357' dateline='1474740066'

    Verkehrt bestimmter Pilz, kein Problem, die Konsequenzen hab ich zu tragen und kein Anderer.



    Hi Heinz,


    danke für deine schöne Herbstimpressionen. Bild eins und zwei sind für mich ident, deine Augen sind schärfer als meine und arbeiten feine Unterschiede heraus. Gut so. Mit deinem Wissen/-Hintergrund würde ich die Jugend sofort mitnehmen. Einen Pilz nicht ansprechen zu können ist keine Schande, dass muss vorher gesagt werden. Die du sicher ansprechen kannst stellst vor. Das Niveau von Pablo werden wir beide in zwei Leben nicht erreichen, verlangt aber auch niemand in der Jugendarbeit.


    Verkehrt bestimmter Pilz, kein Problem?


    Die Konsequenzen einer Fehlbestimmung deinerseits trägst nicht du. Der Andere hat uU die Arschkarte. Kaputte Leber, die Nieren kann er abgeben usw.


    Weiß schon, so hast du es nicht gemeint, habe gerade noch was in der Senftube gehabt. Würstchen sind gut, leider alle, ich hab sie gerade ... ........:cheeky:



    LG
    Peter

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Habicht ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.