Hallo, Besucher der Thread wurde 4,6k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Flaute im Büdinger Wald

  • Hallo zusammen,
    Die letzten 3 Tage hatte ich etwas Muße und durchquerte den Büdinger Wald einfach mal zum Schauen , wo was wachsen könnte. Teilweise mit dem Fahrrad , heute nur zu Fuß. Pilzlich ist totale Flaute , allerdings habe ich nicht an den Pfifferlings,- und Perlpilzecken nachgeschaut. Heute eine Tour ins alte Bergwerk (NSG) , da ist wegen teilweise hoher Feuchtigkeit meist was zu finden . Also erst den Berg rauf und über die große Magerwiese. Keine Pilze auf der gemähten Wiese , nur das übliche Damwild.

    Dann durch den Wald und Abstieg ins Bergwerk , in Seenähe hoffte ich auf Funde

    Aber nichts , nur im Gestrüpp in Ufernähe unter Erlen und Espen , wo manchmal schöne Rotkappen stehen , ein einsamer Erlenkrempling

    Also wieder zurück , den Berg runter , und dann im kleinen Birkenwäldchen ein auch sehr einsamer , ziemlich zerrupfter Grasgrüner Birkentäubling.

    Danach nochmal ins Tal in Bachnähe , um einen Fund von Vorgestern zu überprüfen. Ist wohl ein Hexenei , sieht aber etwas ungewöhnlich aus. Hat sich aber seit vorgestern nicht verändert. Wenn sich bis Morgen nichts tut , werde ich es wohl mal bewässern müssen , vielleicht hilft das weiter. Obwohl es nicht so aussieht , kommt wahrscheinlich nur ein Stinkmorchel raus , na was solls.....

    Und inzwischen ist es hier so trocken geworden , daß ich auf den nächsten Regen hoffe , hätte ich im Frühjahr nie geglaubt. Ja,Ja, man vergißt schnell...
    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo Norbert,


    das sieht ja wirklich nicht gut aus:(. Bei dir fehlt bestimmt auch reichlich :rain:. Ich bin gespannt was aus dem Ei schlüpft. Das sieht schon ungewöhlich aus.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Norbert,


    nicht weinen, bei mir sieht es ähnlich aus. Nur so schönes Damwild habe ich nicht.



    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo zusammen,
    Nachtrag : aus dem seltsamen Hexenei schlüpfte (wie zu erwarten) ein ganz normaler Stinkmorchel. Allerdings lag der heute schon um , schade daß ich gestern nicht da war.

    Ein blauer Käfer kroch da auch schon rum , wahrscheinlich sieht es morgen so aus :

    Ansonsten werde ich jetzt die Pilzsuche bis zum nächsten Regen aufgeben , hier gibt es jetzt nur noch vertrocknete Pilze , hier Blasse Pfifferlinge (Cantharellus cibarius var. pallidus (oder pallens , je nach Autor))

    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.