Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten
  • Ich möchte mich hier mal vorstellen, ich komme aus Mainaschaff, dass liegt bei Aschaffenburg und ich würde gerne mit Leuten in die Pilze gehen, nur weis ich leider nicht wo, Stockstadt oder im Spessart, ich bin früher mal als Kind in die Pilze gegangen oder mit meinem Bruder in Landshut, ich würde auch gerne hier gehen, ich habe gelesen das es auch einen aus Aschaffenburg gibt, wäre schön wenn man sich mal treffen könnte.


    Liebe Grüße


    Wilhelm

  • Hallo Wilhelm,


    und ich bin aus Ostem (äh Großostheim). Eine gemeinsame Pilzexkursion lässt sich da bestimmt mal einrichten (auch wenn es zeitlich bei mir nicht ganz einfach ist).


    In Stockstadt selbst bin ich noch nicht auf die Suche gegangen. Interessant und von Dir nicht weit weg ist aber zum Beispiel der Großostheimer Unterwald (Parkplatz Ringheim Flughafen und dann einfach quer rein).
    Ein sehr gutes Revier im Spessart ist der Wanderweg von Soden (Parken am Waldrand, Ortseingang) bis zur Hohen Warte. Ist aber Anfangs sehr steil, dafür lohnt es sich schon alleine wegen der Hausbrauerei auf der Hohen Warte. Ansonsten ist der Odenwald auch immer einen Ausflug wert.


    Im Endeffekt kann man bei uns hier aber eigentlich überall einfach in den Wald rein und fündig werden. Einzig der Schönbusch hat mich bisher enttäuscht.


    Viele Grüße
    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Oh Thomas das hört sich gut an, war gestern in Stockstadt, leider auf viele schon schwarz und verschimmelte bis auf zwei Fliegenpilze nichts ordentliches gefunden, es waren sehr viele Pfifferlinge da, aber die waren auch schon alle latschig und ich wollte sie nicht nehmen. Ich war am Schützenhaus links in den Wald, Steinpilze hatte ich auch gesehen, aber die waren auch nicht mehr gut, es ist viel Nadelwald und der Boden sehr Mosssig, ich glaube das könnte für nächstes Jahr ein guter Platz sein, ich kenne mich halt auch nicht so gut mit den Pilzen aus, bin also noch ein kleiner Anfänger.

  • Hallo,


    bei den Pfifferlingen würde ich ehrlich gesagt auf "Falsche" wetten wollen.


    Was sich aktuell lohnt ist nach Seitlingen (Austern, Muschel) und Samtfußrüblingen Ausschau zu halten. Oberhalb von Soden ist dazu der richtige Wald (viele, alte Buchen)


    Gruß Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.