Hallo, Besucher der Thread wurde 2,4k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Schönheiten im Winter 2

  • Hier geht es weiter.


    Erstmalig habe ich jede Menge Münzenförmige Kohlenbeeren (Biscogniauxia nummularia) gefunden, auch gleichzeitig mit den Rotbraunen Kohlenbeeren (Hypoxylon fuscum) zusammen.


    Der Winterhelmling (Mycena tintinnabulum) ist in diesem Winter sehr zahlreich vertreten und immer wieder schön ist der Samtige Schichtpilz (Stereum subtomentosum).


    Das letzte Bild zeigt nur lila Kügelchen, wer weiß, was daraus wohl werden wird, auf jeden Fall ein lila Pilz!

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Weisheit,
    könnte aus dem lila Pilz auf dem letzten Bild eventuell Chondrostereum purpureum werden? Mir ist schon klar, dass man eventuell noch gar nichts dazu sagen kann.
    Viele Grüße.
    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

    Einmal editiert, zuletzt von tulpenbaum ()

  • Hallo, Veronika!


    ...und es geht brilliant weiter.
    So eine schöne Zusammenstellung in Farbe und Form.


    Auf dem letzten Bild sehe ich zwei Pilze, einmal einen Haarschüsselrasen (Merismodes), da kann ich aber die Arten makroskopisch nicht auseinanderhalten. Müsste man mal Ingo fragen, der hat das besser im Griff.
    Und dazwischen Nebenfruchtformen vom Fleischroten Gallertbecher (Ascocoryne sarcoides), die gerade erst im Entstehen sind.
    Diese Nebenfruchtformen hätte es bei dem Gallertbecher im anderen Thema auch gebraucht, dann hätte man den abhaken können. :wink:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo!


    Hätte ich wie Pablo geraten.
    Die Merismodes-Arten kriegt man vom Bild her nicht gebacken, da brauchts die Sporenform und -größe.
    An die NFF von Ascocoryne hätte ich bei dem Violetten auch gedacht, allerdings sieht es in der linken Ecke recht weiß aus das Ganze. War es denn was gallertig Zähes oder doch eher was schleimiges?


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo miteinander,
    das letzte Bild ist tatsächlich hoch interessant. Wenn der Holzstapel in ca. einer Woche noch liegt, werde ich berichten, was daraus geworden ist.


    Pablo du siehst ja wieder mehr als wir alle zusammen - Haarschüsselrasen (Merismodes) - ich bin ehrlich, habe noch nie was davon gehört, aber ich werde mich schlauer machen, dank deines Hinweises.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Morgen!


    Ja, diese Haarschüsselrasen... Ich hatte es befürchtet, daß sich einige Ideen hinsichtlich der Wuchsweise, Größe und Form der Einzelbecherchen sowie Substrat (dünn oder dick) nicht halten lassen für die Bestimmung. :(
    Aber es sind schöne Pilze, ein Blick durch die Einschlaglupe lohnt sich da immer.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.