Hallo, Besucher der Thread wurde 2,9k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten
  • Hallo zusammen,


    bei der Aufarbeitung meiner Altlasten bin ich mal wieder zu den Pilzen gekommen. Aber wie so häufig fällt mir die Bestimmung z.T. doch schwer. Ich zeige nachfolgend mal verschiedene Bilder, mit der Bitte um entsprechende Einordnung.



    Bild 1 könnte vielleicht Armillaria cepistipes sein



    Bild 2 vielleicht Armillaria ostoyae



    Bild 3 hatte ich auch Armillaria ostoyae gedacht, aber der Stiel ist ja doch anders



    Bild 4 habe ich keine Richtung


    So, und hier bin ich auch nicht sicher, ob es überhaupt Halimasch sind.



    Bild 5



    Bild 6

  • hallo lichtbildner,
    bis auf bild 6 bist du meiner meinung nach jedenfalls bei den hallimasch richtig, beim letzten bin ich mir nicht sicher ob es tatsächlich hallimsch sind (vlt. richtung schwefelköpfe)?
    bild 4 und 5 könnten ARMILLARIA CEPISTIPES oder ARMILLARIA MELLEA sein aber da kommen sicherlich noch besser vorschläge dazu.
    wie immer tolle fotos.
    lg joe

  • Hallo Lichtbildner,


    bis auf Bild 4 sind die anderen für mich alles Armillaria ostoyae (Gemeiner, auch Dunkler Hallimasch). Bei Bild 4 vermute ich Zwiebelfüßigen Hallimasch.
    Bild 5 sieht mir nach einem Mürbling/ Faserling Psathyrella sp. aus, leider sieht man die Blätter nicht. Möglich wäre das Wässriger Saumpilz (Psathyrella piluliformis).

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Lichtbildner!


    Die Wässrigen saumpilze (Psathyrella piluliformis) würde ich auch so ansprechen.
    Bei den Hallimasch bin ich auch weitestgehend dabei, die auf Bild 2 sind für mich unsicher, da mag ich mich auf keine Art festlegen.
    Bild 1 & 3 wären aus meiner Sicht wahrscheinlich Dunkle Hallimasch (Armillaria ostoyae), weil Schuppen grob und dunkel. Die müssten dann aber - sobald sich das Velum öffnet - einen deutlichen, häutigen Ring haben.
    Bild 3 & 4 4 & 5 (danke, Ingo!) wären für mich auch Armillaria gallica: Da wurde von einigen Autoren Manches vermischt. Nach Ludwig sollten Armillaria cepistipes (Zwiebelfüßiger Hallimasch) und Armillaria gallica (Gelbschupppiger Hallimasch) zwei verschiedene Arten sein, auch wenn in manchen Büchern der Name Armillaria cepistipes auch für Armillaria gallica verwendet wird.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    Einmal editiert, zuletzt von Beorn ()

  • Hallo!

    Zitat


    Bild 3 & 4 wären für mich auch Armillaria gallica:


    Also wenn Pablo 3 und 4 sagt, meint er 4 und 5, nicht, dass das jmd. missversteht.
    Das ist aber das Kreuz, wenn der Text genau zwischen 2 Bildern steht.
    Da rollt man mal fix rauf, sieht die 3 und denkt, es wär so wie es aber nicht ist. Ihr versteht?


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo, Ingo!


    Stimmt. :happy:
    Seit dieser Buchhaltergnolm nicht mehr da ist, habe ich mit Zahlen so meine Schwierigkeiten...
    Es macht schon Sinn genau hinzugucken, ob man es nun mit einer Bildüberschrift oder einem untenstehenden Bildtitel zu tun hat.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.