Hallo, Besucher der Thread wurde 6,5k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

sehr sehr ärgerlich...

  • wollte heute einige meiner dies Jahr gefundenen eingefrorenen Pfifferlinge zubereiten.....


    leider sooooooooooooo bitter, kann man nicht mehr geniessen....:(


    woran kann das liegen....


    wer hat da einen Tip, hatte ich vorher noch nie gehabt....dass Pilze aus dem froster bitter sind....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Uwe,


    hatte die pfiffies roh eingefroren, werde das nächste mal so machen wie du....


    Übrigens die 2. Tüte aus dem Froster war ok....keine Ahnung, warum die eine so bitter war.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tommi,
    ich putze die Pfifferlinge und danach werden sie sehr fein aufgeschnitten und sofort eingefroren.
    Das mach ich schon seit Jahren so und ich habe noch nie, wirklich nicht, einen bitteren Pfifferling vorgefunden.
    Die Pfifferlinge werden dann portionsweise in ein Pilzmischgericht, oder auch in eine Soße verarbeitet:agree:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Tommi,
    das Pilzjahr war bei mir bis jetzt nicht so berauschend, bis jetzt habe ich nur eine Portion Pfifferlinge gesammelt und auch sofort verspeist :cheeky:
    Die Pfifferlinge letztes Jahr wurden ähnlich wie die von Uwe verarbeitet und sie waren alle sehr gut.
    VG Henry

  • Danke für die Tips, werde ich bei der nächsten frostaktion beherzigen....


    Morgen mal schauen, was der Regen hier so hervor bringt, an einigen toten Stämmen habe ich gestern im vorbei fahren eine Menge Hühnchenfleisch:wink: gesehen....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tommy,


    vor längerer Zeit hatte ich in dem "europäischen Pilzforum" mal eine Abhandlung zur Verarbeitung großer Mengen Pilze geschrieben...
    Da stand es auch so drin, wie Uwe es macht.
    Übrigens, Pilze habe ich noch nie roh eingefroren, allein schon deshalb weil sie wesentlich mehr Platz beanspruchen als die "entwässerten" ( nicht gebratenen ) Pilze.


    Die tiefgefrorenen Pilze, auch die Pfifferlinge, aus dem Supermarkt sind aber nicht bitter, das kann eigentlich nur an der Verarbeitung der Rohware liegen, denn industielle verarbeitete Pilze werden als Rohware schockgefrostet, das können wir mit unserer heimischen TK nicht.
    Auch dazu hatte ich irgendwo schon mal etwas geschrieben...:wink:


    VG Julius

  • Danke Julius,


    muss ich mir mal rein ziehen:wink:, obwohl ich nicht mehr so oft drüben bin.....


    Tja, an dem nicht schockfrosten kann es liegen.....naja, das nächste mal dann richtig machen.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.