Hallo, Besucher der Thread wurde 271k mal aufgerufen und enthält 206 Antworten

Aktuelle Pilzlage in Berlin

  • mmmmmh,



    das war legger, heute mal alles extra zubereitet....



    Ästiger Stachelbart von Erde, Holz und Schmutz befreit, NICHT unter Wasser, Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen, den Stachelbart in nur gebrochenen Stücken ca. 20min. geschmort, kleine Prise Salz mit Butterstulle.....


    Frostschnecklinge mit Pinsel gesäubert, Stiele und Köpfe in ca. 2cm große bzw. lange Stücke, diesmal OHNE Zwiebeln nur in Butter so lange geschmort, bis Feuchtigkeit verdampft ist und die pilze leicht angebraten sind, dann nur mit Prise Salz und frisch gehackter Petersilie auf Butterstulle...das war noch leggerer...


    Nun sind die Reste, wie Hallimasch, Rotfußröhrling, Judasohr, rote und violette Trichterlinge sowie die Rötelritterlinge in der Pfanne, das dauert aber noch ein wenig.....


    Aber bis jetzt:agree::agree::agree:


    Gruß
    Tommi
    [hr]
    so, nun den Rest....


    alles nur abgebürstet, kein Wasser....in grobe Stücke geschnitten, ohne alles nur in Butter auf Pfanne bis zum Brutzeln.... und dann auch nur mit Prise Salz und Petersilie zu Butterstulle....


    Judasohr, etwas fester und durchaus aromatisch, Rotfußröhrling wie immer sehr aromatisch, Rötelritterlinge schön schnurplig und aromatisch, der Rest als Beipilz auch ok.....


    Für uns ein durch aus sehr leggere 3 Gänge.....:agree:


    Morgen gibt es dann die Austernseitlinge....


    Nun ein leggeres Bier und den schönen Tag ausklingen lassen.


    Lieben Gruß @all


    Tommi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Hallo liebe Pilzfreunde,
    unseren Pilzfreund Icke (Tommi)habe ich heute persönlich kennengelernt,obwohl wir beide aus Berlin kommen und auch beide das gleiche Hobby haben,(Pilze)kannten wir uns vorher nicht.
    Ich habe Tommi erst durch dieses Pilzforum kennengelernt.Heute waren wir zusammen aufeiner kleinen Pilzwanderung es hat alles sehr gut gepasst.Wir hatten angenehmes Wetter es war zwar bewölkt,aber es war recht mild.Wir waren 5 Stunden unterwegs,wir hatten uns viel zu erzählen und Tommi fand immer wieder seltene exoten die ich teilweise zur Bestimmung mitnehmen mußte weil ich einige davon noch nie gesehen hatte.Der Tag verging wie im Fluge,
    deshalb werde ich erst morgen über diese Exkursion berichten und neue Fotos einstellen.
    Ich wollte es für heute erst mal bei einem Dankeschön für Tommis erscheinen belassen und
    würde mich freuen wenn wir das noch mal wiederholen könnten.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Gerhard,



    dat kannste globn.......


    machn wa:D


    und wen wollen wir noch mitnehmen.....:cool:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hi Tommi,
    sag mal das Bild vom fleischroten Gallertbecher hast Du noch nicht dabei in Deiner Box.Meines ist nicht gut gelungen aber bestimmen konnte ich Ihn inzwischen,
    Gruß Gerhard


    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Zitat von Gerhard pid='658' dateline='1353266065'

    Hi Tommi,
    sag mal das Bild vom fleischroten Gallertbecher hast Du noch nicht dabei in Deiner Box.Meines ist nicht gut gelungen aber bestimmen konnte ich Ihn inzwischen,
    Gruß Gerhard


    Stimmt, hatte ich mit Handy gemacht, schiebe ich gleich noch rein....
    [hr]
    Leider auch Mist meine Qualität.....:scared::bored:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • 18.11.2012.geschrieben am 20.11.2012,
    Am Sonntag war ich noch mal am Gelände des Schlosses Dammsmühle bei Schönwalde im Berliner Norden mit unserem Pilzfreund Icke verabredet.Icke,alias Tommi war auch pünktlich zur verabredeten Zeit vor Ort und stellte sich freundlich vor.Sofort waren hier Gemeinsamkeiten und auch Symphatie feststellbar.Es sollte ein schöner und erfolgreicher Tag werden.Nach dem Tommi einen geeigneten Parkplatz am Sonntag morgen um 8,45 Uhr im Wald vom Schloß Dammsmühle gefunden hatte,was sehr einfach war,weil viele Berliner sich noch mal im Bett umdrehten und alle fünfe gerade sein ließen,hatte Tommi deshalb hier eine Riesen-auswahl.Da bekanntlich die Zeit im Wald bei den Pilzen immer sehr schnell vergeht habe ich Tommi erst einmal meinen ersten Austernbaum gezeigt,der war leider schon abgeerntet.Schnell noch zu den Hot Spot der Frostschnecklinge die in großer Anzahl vorhanden waren.Gefunden hat Tommi hier auch noch einen Mausgrauen Ritterling,wobei ich hier erst nicht folgen konnte was das für einer ist.Wir einigten uns dann doch noch auf den Erdritterling.Ich konnte an der gleichen Stelle wohl noch einen letzten Fichtenreizker in brauchbarer Qalität finden.
    Tommi zeigte mir den Ästigen Stachelbart für mich wäre das ein Erstfund gewesen,aber nun weiß ich nicht ob ich den Fund von Tommi als Erstfund
    (mit Hilfe?) rechnen kann oder eher nicht?

    Mein Versprechen Austerseitlinge zu finden konnte ich auch einlösen und Tommi konnte auch hier wieder deutlich punkten und fand noch einen weiteren Baumstubben mit noch unentdeckten und mir bisher noch nicht bekannten Austernseitlingen.Klasse Tommi,nun findest Du die bestimmt immer wieder!

    Tommi ist ein sehr erfahrener Pilzsammler mit dem ich mich gut ergänzen würde.Er fand immer wieder schöne Arten von dem ich etliche zur Bestimmung mit nach hause nehmen mußte.
    Ein erfolgreicher Tag ging leider sehr schnell zu Ende genau wie diese wohl
    auch letzten Fruchtkörper des Hallimasch.

    Sieht so aus,wie ohne Hall.(imasch)würde ich mal sagen.
    Tommi war natürlich immer noch auf der Suche,

    Klar wurde er auch immer wieder fündig.


    Bei diesem schönen exemplar handelt es sich um die Zinnoberrote Tramete
    schöne Farben.Das ist es,was Pilze so spannend werden läßt.
    Es gab auch noch viele schöne Pilze die ich hier aus mangelnder Zeit überspringen mußte,ich hoffe Tommi nimmt mir das nicht übel.Beim nächsten mal wieder ganz ausführlich .Versprochen!Vor der Zusammenfassung noch mal schnell die Speisepilzausbeute.

    So liebe Pilzfreunde es gab heute noch mal viel zum lernen,es waren immer noch gute frische Violette Lacktrichterlinge zu finden,auch ein paar wenige rote Lacktrichterlinge konnten noch gefunden werden.Lungenseitlinge,überständige Maronen,Rotfußröhrlinge,Fleischrote Gallertbecher,Fuchsige Trichterlinge und sogar noch Violette Rötelritterlinge waren noch anzutreffen.Ich hoffe Tommi hatte etwas ablenkung in der schweren Zeit,seine Mutter ist leider vor wenigen Tagen verstorben und deshalb war es für Ihn schön in dem Wald bei den Pilzen wieder zur Ruhe zu finden.Es hat Spaß gemacht war lehrreich und ich würde das gerne wiederholen.
    Möge die Wetterlage so bleiben und uns ein weiteres treffen in der nächsten Zeit ermöglichen.
    Ich grüße alle Pilzfreunde bei 123 Pilze.de
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Alles tolle Bilder!
    Immer schön, dass es bei EUCH auch noch allerlei gibt.
    ... Hi :P alle waren nicht essbar: Zinnoberrote Tramete z.B.
    ... der wäre doch etwas zäh! :smile2:

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Zitat von Gerhard pid='700' dateline='1353617627'

    Hallo Tommi,
    keine Reaktion?Ich weiß genau das da kein Giftpilz dabei war!:rolleyes:
    Gruß Gerhard


    Hallo Gerhard,


    danke für den schönen Tag mit dir, hat mir sehr geholfen ein wenig auf andere Gedanken zu kommen. Dein Bericht ist echt super, die Pilze alle sehr lekker. Und wirklich, die Austern sind was ganz besonderes und meine Liebste:wink:(Frau) war sehr begeistert. Die Konsistenz erinnert wirklich an Kalbfleisch und der Geschmack ist einmalig. Habe die Austern nur abgepinselt und auf der Pfanne mit ein wenig Butter weich gebrutzelt, und an den schönen Tag mit dir gedacht. An einem Tag 3 verschiedene Pilzgerichte war für mich völlig neu, aber das war es wert. Die Schneckis wie weiter oben schon beschrieben....


    Wäre schön, wenn wir es noch mal schaffen, gemeinsam einen "Spaziergang" zu machen.


    So nun mal lieben Gruß


    Tommi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Zitat von undefined pid='703' dateline='1353626524'

    Habe die Austern nur abgepinselt und auf der Pfanne mit ein wenig Butter weich gebrutzelt, und an den schönen Tag mit dir gedacht.


    Hallo Tommi
    So mag ich Pilze auch am Liebsten. Der gute Eigengeschmack muß nicht mit Gewürzen aus aller Welt und Knobi zerstört werden.

  • Zitat von PilzePassau pid='702' dateline='1353623277'

    Alles tolle Bilder!
    Immer schön, dass es bei EUCH auch noch allerlei gibt.
    ... Hi :P alle waren nicht essbar: Zinnoberrote Tramete z.B.
    ... der wäre doch etwas zäh! :smile2:


    Stimmt,der wäre nicht eßbar,den habe ich aber auch gleich für mich gesichert um zu Hause ein Sporenabdruck zu machen,denn die hatte ich noch nie unterm Mikroskop.Ist aber fehlgeschlagen sollte weiße Sporen haben konnte sogar nach 2 Tagen keine entdecken hab Ihn dann entsorgt.
    Manche nennen Ihn auch Zinnoberschwamm.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • 25.11.2012,
    eigentlich durfte ich heute nicht in die Pilze,ich war zur Hausarbeit verdonnert die Frau hatte Dienst und ich Ihre Vertretung zu Hause.Laut Wetterbericht soll es hier ab dem 2.Dezember sehr kalt werden mit Dauerfrost,es soll Winter werden.Meine Pilze werden das nicht mögen.Beim aufräumen musste ich immer wieder daran denken und wie lang dieser Winter immer ist,bis es dann wieder in die Pilze gehen kann.Ich konnte den Gedanken nicht verdrängen,deshalb dachte ich so bei mir,ich lass alles einfach stehen und fahr in den Wald.Die Hausarbeit läuft mir ja nicht davon.Gedacht getan.In ein paar Minuten war ich in meinem Wald ich war wieder richtig happy.Saprobionten oder besser Folgezersetzer haben im Moment noch Hochsaison.Ich rate allen noch mal schnell die Wälder abzusuchen,es werden nur noch wenige Tage dafür Zeit sein.
    Zuerst ging ich zu meinen Trompetenpfifferlingen,die sollen laut Ewald Gerhart wohl geschützt sein.Da aber eine Kältewelle auf uns zurollt,habe ich sie doch erst mal mit ins warme genommen.

    Für eine kleine Pilzmahlzeit für 2 wird es sicher reichen.

    Da der Korb nicht ganz voll wurde hielt ich noch erfolgreich Ausschau nach Frostschnecklingen mit denen ich den Korb noch füllen konnte.

    An einen Kiefernast fand ich noch diesen:

    Könnte es sich hier um den weißkernigen Zitterling handeln?Ich kam noch nicht dazu,genauer zu Recherchieren.Vielleicht kennt Ihn ja jemand.
    Dieser Schichtpilz sah heute bei dem trüben,aber recht milden Wetter auch richtig nett aus.Ich dachte da an dem zottigen schichtpilz,bin mir aber nicht sicher.Ist erst mal nur so eine Idee.

    Habe ich auch noch nicht richtig nachgesehen.
    Dann hatte ich noch einen den hätte ich Euch wirklich sehr gerne vorgestellt,leider ist das Bild nicht gelungen,es ist etwas verschwommen.Ich hab mich geärgert das ich nicht noch mehr davon gemacht habe.Eigentlich wollte ich so Mißlungenen Bilder hier nicht einstellen,aber hier möchte ich eine Ausnahme machen weil ich den sicherlich nicht noch mal finden werde.
    Irgendwie kommt mir der Hut von diesem Pilz unheimlich bekannt vor,habe ich irgendwo schon mal gesehen,nur Wo???HMM

    Ich komm nicht drauf,aber bestimmt weiß es hier jemand!
    Da ich mich bedingt durch die Hausarbeit erst sehr spät in den Wald wagte,hatte ich nicht allzu viel Zeit,um 15 Uhr war ich deshalb dann schon wieder auf den Weg nach Hause.Zu Hause angekommen stellte ich fest das die Hausarbeit immer noch da war.Deshalb kann ich nur dazu raten die einfach zu Hause zu lassen denn die läuft tatsächlich nicht weg.
    Alles im allen aber Pilztour noch gemacht Hausarbeit schnell erledigt,Pilze geputzt und zum Feierabend meiner Frau,auf den Tisch gebracht.Alles Super alle waren zufrieden.
    Gesamturteil:Samtfüße konnte ich in dieser kurzen Zeit keine finde,es müßte aber welche geben.Saprobionten in reicher Artenvielfalt vorhanden Es gibt genug zum fotografieren und auch zum lernen.Leider soll ja eine Kaltfront mit Dauerfrost kommen die dann alles schlagartig verändern wird.Also schnell noch mal Raus mit Euch!
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Hallo Gerhard,


    mein Neid ist bei dir, leider heute für mich keine Möglichkeit gewesen in den Wald zu gehen, werde aber im laufe der Woche noch mal in "UNSERE" Gegend fahren.....


    und dann berichten...., übrigens wie war dein Stachelbart....


    Gruß
    Tommi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Tommi,wie findest Du den letzten Pilz in meinem letzten Bericht?Ich hab mich krumm gelacht.Den Stachelbart habe ich in einer kleinen Pfanne extra gebraten,weil ich wissen muß wie er schmeckt und ich darüber berichten kann,deshalb ganz alleine angerichtet.Mir fiel auf das er beim Braten sich in seiner Konsistenz ähnlich wie Schweingeschnetzeltes ausgesehen hat.Eigentlich ganz appetitlich.Beim Essen erinnerte er mich vom Geschmack her,an den Hasenstäubling.Nicht ganz so mein Fall.Ich würde Ihn in Zukunft schonen.Ich hatte heute Trompetenpfifferlinge,zwar nicht mein Erstfund,bisher hab ich die immer getrocknet weil es genug andere gute Speisepilze gab,gegessen habe ich die heute das erste mal.Ich und meine Frau fanden Sie sehr schmackhaft.Ich hätte gerne noch mehr davon gefunden.
    Eine letzte Gelegenheit sehe ich da noch mal am kommenden Sonnabend,wie wärs?
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • 09.Dezember,2.Advent 2012.
    Hallo guten Abend liebe Pilzfreunde,
    ich möchte nun noch mal über die aktuelle Pilzlage in Berlin berichten.
    heute morgen hatten wir -5 Grad C.und starken Schneefall.Angeregt von Uwes Bericht über die aktuelle Pilzlage auf Rügen habe ich mich noch mal kurzfristig entschlossen von hier aus noch mal ein Bericht über die aktuelle Lage in Berlin ins Netz zu stellen.
    Alle Pilze wurden heute durch starken Schneefall in liebevolles weiß schützend vor dem Frost zugedeckt.In der Nacht vom 5.zum 6.12.hatten wir immerhin -12 Grad C.Aktuelle Temperatur um 18.40 h 0 Grad C.Also im Moment frostfrei.Die allgemeine Wetterlage sagt uns jedoch bis auf weiteres kaltes und frostiges wetter voraus.Ich denke mal das mit den Pilzen hat sich wie bereits vor einer Woche befürchtet erst mal erledigt.Ich habe heute noch mal nach draußen gesehen und ein paar Bilder gemacht,bei dem Anblick der letzten Porlinge die hart im nehmen sind,sollte jedem klar sein das es hier im Berliner Raum vorerst vorbei mit den Pilzen ist.
    Es ist richtig Winter,aber irgendwo gibt es immer noch so schöne farbenfrohe Blüten ich habe immer wieder Respekt vor der Natur.

    Auch die letzten Birkenporlinge werden nun in die Winterpause gehen und uns im nächsten Jahr wieder mit Ihren Fruchtkörpern beglücken.Ich verwende den Birkenporling im jungen Zustand für Heilzwecke im Magen und Darmbereich.Recht wirkungsvoll bei allerlei Beschwerden als Tee und Aufguß im Falle von Magenbeschwerden selbst erfolgreich getestet ich kann verschiedene Thesen und Abhandlungen über diesen Pilz aus eigener Erfahrung und selbstest bestätigen.Berichte vom Pilzexperten Hans Heinrich Kunde aus Ribnitz-Damgarten kann ich aus eigener Erfahrung zu 100 Prozent bestätigen.(Selbsttest)

    Auch unsere letzten Baumpilze haben sich schon vom heutigen schneefall gut zudecken lassen.
     
    Wenn unsere Natur wieder erwacht und unsere ersten Pilze wieder Ihre Köpfe nach oben strecken,werde ich natürlich weiter über unsere Pilze berichten.Bis dahin schon mal einen schönen 2. Advent und ein schönes Weihnachtsfest an alle Pilzfreunde von 123 Pilze de.Ich hoffe ich kann schon bald über neue Pilzvorkommen berichten.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • so,


    nun ein wenig Ruhe bei mir eingekehrt und heute gleich mal in den Wald, mal schauen was so zu finden ist.


    Aber seht selbst... sehr kleine Austern, einige Judasohren, sogar noch alte Stockschwämmchen, gelbstieliger Muschelseitling und einige ...keine Ahnung...



    nun wer weiß was....


    Gruß
    Tommi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Uwe,
    danke, was ist mit Bild 2 und 3?
    Kann damit gar nix anfangen....


    Das mit den Knäuelingen könnte sein...


    Ich war sowieso überrascht, was noch so alles wächst....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • So, heute das erste Mal in diesem Jahr im Wald gewesen, und siehe da...


    Hat zwar gerade geschneit, auch alles gefroren...aber trotzdem schöne Austern, einige Samtis und ein paar Judasohren...


    aber seht selbst....





    Wird nen legga Essen werden:wink:


    Gruß
    Tommi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Einen schönen Gruß nach Berlin,


    ich habe mir deine "Fotobox" angesehen- sind sehr schöne Bilder dabei. Hast du vor, diese auch alle zu beschriften?


    Danke für die Bilder


    Viele Grüße
    [hr]
    Hallo Ick,


    Ich möchte dir gleich noch einmal ein Dankeschön schicken, der Anhang vom BUND "Stadtgrün" ist sehr interessant, gutes Material.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    Einmal editiert, zuletzt von weisheit ()

  • Hallo Veronika,


    freut mich, dass dir meine Dropbox gefällt...


    Wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich die Bilder auch mal beschriften.


    Auf ein schönes ertragreiches 2013...


    Gruß
    Tommi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Tommi,
    schön Deine Pilzfunde,aber kannst Du den Lamellenpilz in der Roten Schüsel bei den Judasohren noch mal vom nahen zeigen?
    Ich kam schon eine Weile nicht mehr in den Wald,mein Knie hat sich pünktlich zu Sylvester gewaltig entzündet und da geht im Moment nichts mehr.:(
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.