Hallo, Besucher der Thread wurde 2k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Weiß jemand, was das ist?

  • So, hab es geschafft das Bild hochzuladen!
    Alles, was ich bis jetzt über diesen Pilz weiß ist, dass er wunderschön ist. Gehe davon aus, dass es ein Folgezersetzer ist, da ich ihn an morschen Baumstämmen gefunden habe. Ich hoffe, ich mach mich jetzt nicht lächerlich, aber ich finde weder in meiner App noch im Buch etwas, das so aussieht.
    Würde mich sehr über die Lösung dieses Rätsels freuen.
    Danke schonmal :)


    Grüße, Helen


    Sent from my Moto G (5) using Tapatalk

  • Hallo Helen,
    ich würde hier eher auf den Riesenporling tippen, der nicht nur tote Materie besiedelt, sondern auch eine intensive Weißfäule gerade in dem gezeigten Bereich (Wurzeln, Stammgrund) verursacht. Gern an Buchen ....
    Beste Grüße aus Mecklenburg
    Jan


  • Hallo Helen,
    ich würde hier eher auf den Riesenporling tippen, der nicht nur tote Materie besiedelt, sondern auch eine intensive Weißfäule gerade in dem gezeigten Bereich (Wurzeln, Stammgrund) verursacht. Gern an Buchen ....
    Beste Grüße aus Mecklenburg
    Jan

    Hi Jan,


    bist du dir da sicher? Einen Riesenporling meine ich nämlich ebenfalls gefunden zu haben und der sieht dem nichtmal ähnlich. Anbei ein Bild.


    Sent from my Moto G (5) using Tapatalk

  • Ne, sicher natürlich nicht! :shy:
    Aber junge Fruchtkörper des Riesenporlings können schon so aussehen. Sie sollten auf Druck auf alle Fälle schwärzen?
    Wenn nicht, bleibt es dann vielleicht doch beim Schwefelporling und ich habe etwas daneben gelegen.:(
    Beste Grüße
    Jan

  • Achso, das hatte ich nicht bedacht. Leider hab ich das mit dem Drücken nicht ausprobiert, werde ich aber tun falls ich wieder welche finde!
    Wieder was dazu gelernt :)


    Sent from my Moto G (5) using Tapatalk

  • Tach!


    Auf die Verfärbung muss man beim Riesenporling (von dem ich hier auch überzeugt bin) mitunter ein Weilchen warten. Das kann bis zu 15 Minuten dauern, bis sich da was tut.


    Übrigens: Wenn er so jung und weich ist wie hier auf dem ersten Foto, wäre das sogar ein durchaus passabler Speisepilz.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.