Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Lamellenpilz am Wegesrand - bestimmbar?

  • Mit den Lamellenpilzen habe ich mich noch nicht so befasst. Die Verwechselungsgefahr ist mir da einfach zu groß!
    Aber neben den Pfifferlingen (Leistenpilz) und Semmelstoppelpilzen die auch schon in meinem Pilzkorb gelandet sind, erkenne ich mittlerweile zumindest die Gattung der Täublinge am aussehen. Nur viel mehr auch noch nicht.


    Ich hatte eigentlich nicht vor ihn zu bestimmen, deswegen entschuldigt die Fotoqualität.
    Es war eine Pilzfamilie am Wegesrand mit ca. 6 Exemplaren unter einem Laubbaum (Buche?)


  • Ich vermute, dass es sich um eine Champigonart handelt. Es wären aber detailliertere Aufnahmen (insbesondere Schnittbild) nötig um mehr zu sagen. Aber selbst dann ist eine genaue Bestimmung ohne Mikroskopie in der Champignon-Gruppe vermutlich ziemlich schwierig.

  • Hej.


    Stimmt, Champis sind eine ziemlich schwierige Gattung. Bei dem hier würde es mich aber kein bisschen überraschen, wenn die Stielbasis im Querschnitt chromgelb anläuft.



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.