Hallo, Besucher der Thread wurde 1k mal aufgerufen und enthält 1 Antwort
  • hallo zusammen,
    heute gibts eine kleine runde durch meinen schwammerlaugust. zeitlich sind sich leider keine größeren touren ausgegangen, ein paar funde gabs trotzdem, auch wenn jetzt nichts spektakuläres dabei ist.


    parasole gabs genug, mittlerweile lässt das wachstum aber nach
    1


    wuchsänderung durch lageänderung des substrates (geotropismus), vmtl bei der braunen borstentramete
    2


    meine halbe steinpilzernte dieses jahr
    3


    fichtenreizker gibts genug, in die pfanne haben sie es aber immer noch nicht geschafft- ändert sich vielleicht noch
    4


    seitlinge, vermutlich lungenseitlinge, gab es auch reichlich an buchentotholz
    5
    6


    die laubholzharzporlinge sind aktuell wieder am wachsen
    7


    anfang august gabs noch einige kiefernbraunporlinge
    8


    hier bin ich für mich mal beim birkenblättling verblieben
    9
    10


    geruchsmäßig spielt sich bei den knoblauchschwindlingen so einiges ab
    11


    ebenso beim grünen anistrichterling, riecht noch schlimmer als ouzo
    12


    der aniszähling hat dafür geruchsmäßig überhaupt nichts hergegeben, es dürfte sich wohl um die geruchlose variante LENTINELLUS COCHLEATUS VAR. INOLENS[size=2][size=2] [/size][/size]handeln
    13


    geruchmäßig voll da dafür einer der kleinen stinkschirmlinge- so klein und schon so stinken mögen...
    14


    vermutlich schnitzlinge an buche
    15


    eine fein behaarte lorchel an morscher buche, wurde glaube ich hier letztens vorgestellt, hab aber leider keinen namen mehr dazu
    16


    schwefelköpfe, auch wenn sie sehr häufig sind immer wieder schön
    17


    und zum schluß noch einen der unzähligen täublinge
    18


    danke fürs mitkommen und viel spaß beim schwammerlsuchen!
    lg joe

  • Hallo, danke fürs zeigen, einiges davon hab ich auch gefunden, Parasole, die ein 1a Schnitzel abgeben, den Aniszähling (bei dem bin ich mir noch nicht ganz sicher aber der Anisgeruch war sehr stark). Den kleinen Schirmling hab ich vermutlich auch mal in der Hand gehabt und dran gerochen. Bei den Täublingen hab ich mich auf den Frauentäubling beschränkt, das sind wirklich top Speisepilze. Die Fichtenreizker kann ich nur empfehlen, ich hab mir letzten herbst mal eine Pilzpfanne nur mit Reizkern, Salz(nicht zu wenig) und Pfeffer gemacht, absolut lecker.
    lg markus

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.