Hallo, Besucher der Thread wurde 4,2k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Birkenporling trocknen?

  • Hallo,


    habe heute ein paar Birkenporlinge gefunden, die ich gerne trocknen würde.


    Muss ich vorher die Haut abziehen oder wird die mitgetrocknet?


    Kann ich auch große Porlinge verwenden oder nur die kleinen? Alt sehen sie nicht aus, aber in den Rezepten steht "junge Porlinge" und ich bin mir nicht sicher, ob die großen auch geeignet sind.


    Liebe Grüße
    pilz_marie


    EDIT:
    Hat sich erledigt, habe jetzt alles in Würfel geschnitten, die Haut drangelassen und in den Ofen zum trocknen. Bei den Großen war das Fleisch noch weich, daher gehe ich davon aus, dass die auch noch "jung" waren.

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

    Einmal editiert, zuletzt von pilz_marie ()

  • Hallo,
    das dürfte passen.


    Zurzeit beginnt die Wachstumsperiode dieser Pilze erst und reicht bis in den Winter hinein.


    Wichtig ist, dass die Fruchtkörper innen noch appetitlich weiß sind. Die Fruchtkörper bleiben im Gegensatz zu anderen Porlingen auch im Alter noch relativ weich, lösen sich sogar bei Regen, und später Frost weichlich auf.


    LG Roswitha

  • Habe noch eine Frage zum Trocknen.


    Ist es richtig, dass die Stückchen nicht alle weiß bleiben, sondern braun und auch gelb werden?


    Sieht ein wenig aus wie roher Schinken, so gummiartig. Wundert mich halt, weil teilweise die Stücken auch weiss blieben.


    Liebe Grüße
    pilz_marie


    PS: Sorry für die schlechte Bildqualität.

  • Hallo Marie,


    Bei mir waren die Pilze teilweise auch gelblich. Ich habe sie auf der Heizung getrocknet und auf die Empfehlung von Pilz Kollegen hier weggeschmissen. Meine Pilze waren aber nicht so extrem gelblich /bräunlich wie bei dir. Bei welcher Temperatur hast du die Pilze getrocknet?


    LG Mehmet

  • Hallo Pilz_Marie,


    um den Birkenporling zu trocknen, sollte er in max. 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten werden. So sind sie nach dem Trocknen auch nicht mehr gummiartig, sondern wirklich - auch innen - richtig trocken und bleiben auch weiß.



    Übrigens ich trockne sie im Dörrapparat.

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo lactarius,


    so richtig weiß sind deine Pilze auch nicht geblieben. Meine Pilze, die ich weggeschmissen hatte, waren mehr oder weniger wie deine Pilze mit gelben Stellen drauf.

    Hast du von deinen Pilzen schon mal Tee getrunken?


    LG Mehmet

  • Hallo Mehmet,

    leicht gelblich sind sie nur am Porenende.......... das ist normal. Das Fruchtfleisch ist weiß geblieben.

    Aber natürlich habe ich davon schon Tee hergestellt und getrunken. Wenn einem der Tee zu bitter ist, kann man ihn ohne weiteres mit Honig versüßen.


    Hier zur Info:



    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Mehmet,

    Meine Pilze waren aber nicht so extrem gelblich /bräunlich wie bei dir. Bei welcher Temperatur hast du die Pilze getrocknet?

    Ich hatte die damals im Ofen bei ~60° getrocknet. Allerdings habe ich die dann weggeschmissen und nicht mehr verwendet, weil die mir dann doch etwas zu unheimlich aussahen.


    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.