Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Totentrompeten und Steinpilze

  • Liebe Pilzfreunde, ich sammle schon seit meiner Kindheit Pilze. In diesen fast 50 Jahren habe ich beobachtet, dass in Jahren wo viele Herbstrompeten, Trompetenpfifferlinge und goldstielige Pfifferlinge wachsen die Steinpilze nur spärlich kommen. In guten Steinpilzjahren finde ich die vorgenannten Pilze kaum oder garnicht. In diesem Jahr wachsen die Herbstrompeten wieder wie ausgesäht aber leider kaum Steinpilze und wenn sind alle madig.
    Meine Frage ist, ob irgendjemand ähnliches beobachtet hat oder gar eine Erklärung dafür hat?.



    Vielen Dank für Eure Antwort


    Norweger

  • Hallo Norweger,


    die Steinpilze wachsen dieses Jahr schon auch wieder - aber eher punktuell. Ausschlaggebend ist meiner Beobachtung nach das Regen/Temperatur-Verhältnis.


    Steinpilze mögen einen gut durchfeuchteten Boden - und danach etwas Wärme. Dann kommen sie so ziemlich alle zur gleichen Zeit raus und sind nach einer Woche wieder zum größten Teil vergangen. Die Sommersteinis waren hier Mitte August einigermaßen ordentlich vertreten, aber dann kam die Hitze und sie waren rasch hinüber.


    Dieses Jahr war es entweder verregnet - und danach kalt/nass oder der Wind und die Hitze haben den Boden zu schnell wieder ausgetrocknet.


    Die Leistlinge und Herbsttrompeten mögen genau dieses Wetter - sehr feucht und kühl. Letztere ließen sich daher dieses Jahr schon ordentlich finden.


    Ich hoffe noch auf einen ordentlichen Regen und danach etwas Wärme - so ein richtiger Altweibersommer - auch erst im Oktober. Dann gibt es vielleicht doch noch mal eine (Stein-)Pilzschwemme....


    Würde mich aber auch über all die schönen Spätherbstpilze wie Glucken, Maronen, Semmelstoppel, Stockschwämmchen und eben die Leistlinge nun freuen.


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Hallo PilzHex, vielen Dank für Deine aufmunternde Worte. Den ersten Steinpilzschub habe ich leider verschafen. Danach waren nur einzelne vermadete Pilze zu finden und jetzt ist absolut nichts zu holen. (Ausser Herbsttrompeten, Flockies, Rotkappen und Semmelstopplern).


    Ach noch eine Frage, schmecken Semmestoppelpilze?
    Die wachsen eben wie Unkraut.


    MfG
    Norweger

  • Hallo,


    Zitat

    ...und jetzt ist absolut nichts zu holen. (Ausser Herbsttrompeten, Flockies, Rotkappen und Semmelstopplern).


    Alles Arten die mir besser munden als Steinpilze:D


    Bzgl. "Semmelstoppler". Scharf mit Zwiebeln angebraten und mit Chilie, Pfeffer und Salz abgeschmeckt sind die hervorragend.


    Viele Grüße
    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo Norweger,


    die Semmelstoppel haben - wie bereits geschrieben - kaum Geschmack. Wenn man aber im Herbst die aromatischen Pilzen ein wenig über hat, finde ich ihn gerade deswegen super, da man ihn überall verwenden kann.


    Ich habe gestern die Semmelstoppel mit würzigen Paprikawürstchen, Rosmarin und Pfeffer angebraten und als Einlage für eine leckere Kürbiscremesuppe verwendet.


    Toll auch mit Mischgemüse - z.B. Bohnen, Karotten, Zucchini oder in einem Auflauf mit Kartoffeln...


    Gerne mische ich sie auch mit anderen hellen Pilzen, alle Arten Champignons, Parasol und krauser Glucke. Sie geben dann den Biss ab, die anderen das Aroma.


    Selbst in einem schönen herbstlichen Eintopf - mit Kartoffeln, Rindfleisch, grünen Bohnen, Sellerie, Graupen und ein paar Herbsttrompeten - ein echter Genuss!


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzHex` ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von PilzHex` ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.