Hallo, Besucher der Thread wurde 6,6k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Pfifferling ja oder nein?

  • Hallo Spotzal84,


    es ist wie Uwe sagt, das sind Pfifferlinge.
    Da gibt es keinen Zweifel.


    Was die Frische betrifft...auf dem Foto sehen sie unwesentlich anders aus, als die Pfifferlinge aus dem Supermarkt XY oder so... :)


    Zu den falschen Pfifferlingen...vergleiche Dein Bild, bzw. die gefundenen Pilze mal mit Bildern des falschen Pfifferlinges, Du wirst unschwer selbst den Unterschied erkennen können.
    Und wenn Du, wie nun den echten Pfifferling mal in der Hand gehabt hast, wirst Du bei weiteren Funden auch über die Konsistenz den echten vom falschen unterscheiden können, da bin ich mir sicher.


    VG aus dem Schrobenhausener Land
    vom
    Hexenopa Julius

  • Hallo Spotzal !
    Du hast Amethyst-Pfifferlinge ( Cantharellus cibarius var. amethysteus ) gefunden die sehen so aus und sind m. E. auch frisch , diese submontan vorkommende Art gibt es bei mir häufig ...heute fand ich 1 Kg davon , neben schönen anderen Dingen nachher gibts einen Fundbericht :)
    Gruß aus dem Schwarzwald
    Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von Harry ()

  • Bei uns wachsen heuer wahnsinnig viele Samtfußkremplinge nehmt Ihr die eigentlicht mit?


    Werd morgen mein Glück in Zwiesel versuchen weil nach 4 Stunden die paar Schwammerl da müssen die Woche schon ein paar vor mir unterwegs gewesen sein :(

  • Hallo,


    Samtfußkremplinge sind ungenießbar, voller Wasser, aber schöne Pilze.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,
    anscheinend sind Samtfußkremplinge nicht ungenießbar; in den Büchern steht essbar, aber mindernder Qualität, mässig gut.:sick:


    Hier im Forum hatte ich schon sehr gute Diskussionen hinsichtlich gerade der Essbarkeit von diesem Pilz.:wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Jutta,


    das mit den Namen (Beitrag Zigeuner) werde ich nicht aufgeben. Doch die Samtfußkremplinge halte ich nach wie vor für ungenießbar. Ungenießbar heißt ja nicht, dass sie giftig sind, natürlich sind sie auch essbar. Aber man braucht den Pilz nur in die Hand zu nehmen und dann Tapferes Schneiderlein spielen - und es kommt viel Wasser aus dem Pilz. Der große Pilzführer von E.Gerhardt beschreibt ihn als zähfleischig und im Alter bitter.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,
    obwohl ich den Samtfußkrempling wirklich noch nie probiert habe, und ich auch nicht auf die Idee gekommen wäre, diesen Pilz zu sammeln und zu essen, muß ich nach wie vor gestehen - er sieht toll aus, v.a. im jungen Stadium.


    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.