Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Weißstielige Stockschwämmchen?

  • Liebe Pilzfreunde,
    bei folgenden Pilzen denke ich, dass es sich um das weißstielige Stockschwämmchen handelt. Liege ich da richtig. Der Baumstumpf, an dem sie wuchsen, müsste eine Buche gewesen sein. Den Geruch hatte irgendwie eine Note nach dunkler Schokolade (vielleicht habe ich mir das aber auch nur eingebildet....)
    Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße
    Matthias




  • Hallo.


    Was besseres fällt mir bei dem Fund jedenfalls auch nicht ein.
    Für Psathyrella piluliformis gibt's noch einen weiteren Deutschen Namen: Wässriger Mürbling. Ist vielleicht etwas glücklicher, weil er eben auch die Richtige Gattungsbezeichnungen (Mürblinge, Faserlinge = Psathyrella) beinhaltet. Mit den Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis) ist der nicht so nah verwand, die hätten mehr was mit den Schüpplingen zu tun.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Vielen Dank für deine Bestätigung Pablo. Natürlich hast du recht, dass der Name "weißstieliges Stockschwämmchen" gattungstechnisch in eine falsche Richtung führt. Manchmal hat so eine assoziative Namensgebung allerdings auch seine sympathischen (auch wenn irreführenden) Seiten,
    viele Grüße
    Matthias

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.