Hallo, Besucher der Thread wurde 10k mal aufgerufen und enthält 13 Antworten
  • Hallo,
    bin zur Zeit fast jeden Tag in den Wäldern unterwegs (habe Urlaub) und habe heute wenigstens mal mehr als nur 4 Pilze nach Hause gebracht:wink::












    Falls jemand Lust hat, die Bestimmung zu übernehmen, ich muß jetzt Schwammerl putzen:shy:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Wenn ich morgen EINE Stunde abzwacken kann! :cheeky:


    Wieder schöne Ausbeute Jutta; Sehe ich zwischen deiner Rotkappe, Rotfüßen, Schleierlingen, Perlpilzen, Steinpilz auch noch 2 Maronen? (9. Bild, linke obere Ecke) DANN wären wir jetzt auch von den Pilzen her im Herbst angelangt!


    VG
    Claudia
    [hr]
    ...sogar 3, wenn ich genau hinsehe bei Bild 9


    :scared:

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

    Einmal editiert, zuletzt von claudia_s ()

  • Harry
    Du bist mir zuvorgekommen mit den Kuhmäulern. Diesen Pilz habe ich erst letztes Jahr kennengelernt und in mein Repertoire aufgenommen.:agree:
    Zu recht, wie ich es geschmacklich feststellen konnte.



    @Claudia
    Normalerweise sind das alles Rotfüßchen, haben sich auch beim Anschneiden dementsprechend verändert;


    Es gibt halt von diesen Pilzen viele verschiedene Arten, wo die Huthaut nicht unbedingt aufgerissen ist.


    Keine Maronen!:what:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • udo
    Bin dabei sie zu trocknen, jedoch durch pure Sonneneinstrahlung, die wir heute mal wieder hatten:wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Jutta,


    die Rotfüße waren nicht madig??? In dem Alter brauche ich mich bei mir nicht mehr zu bücken. Deine Pfiffis bestehen übrigens aus zwei verschiedenen Arten, Cantharellus cibarius und Cantharellus amethysteus.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Zitat von Heuler22 pid='4052' dateline='1378324332'

    Hallo Jutta,


    die Rotfüße waren nicht madig??? In dem Alter brauche ich mich bei mir nicht mehr zu bücken. Deine Pfiffis bestehen übrigens aus zwei verschiedenen Arten, Cantharellus cibarius und Cantharellus amethysteus.


    VG Jörg


    Ich glaube schon das die größeren madig sind, besser sind die Herbst Rotfüße.
    Udo

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • udo
    Ich mache nicht soooooo diese Differenzierungen von Pfifferlingen; ich war froh überhaupt mal welche zu finden :wink:



    Dann ganz allgemein:
    Die Rotfüße haben halt die "Begabung" Maden für sich zu beanspruchen;
    Mindestens die Hälfte ist wieder recycelt worden:D

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben


  • Aber ich finde es immer schön Rotfüße zufinden.
    Udo

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Zitat von lactarius pid='4056' dateline='1378326986'

    Ich mache nicht soooooo diese Differenzierungen von Pfifferlingen; ich war froh überhaupt mal welche zu finden :wink:


    Zumindest ich würde aber bei denen hier ins Grübeln kommen.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Trompetenpfifferling


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Die nächste Gattung, die Verwirrung stiftet :D


    Harry: Die heißen hier wirklich Schleiereulen, obwohl sich wieder mehrere (deutsche) Namen finden lassen ( z. B. Gelbfuß)


    Wobei mir noch ein (hier geläufiger) anderer Name für die Krause Glucke bekannt ist (=Bärentatze)


    Similar gibt es noch für die (essbaren) Korallen (Fam. Ramaria) den Namen Hühnertatze


    Irgendwie ist immer alles anders :happy:


    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Hallo Jörg,
    Die Trompetenpfifferlinge (Cantharellus tubaeformis) sind bei uns erst zu finden, wenn die Pfifferlingszeit (Cantharellus cibarius u. C. amethysteus) vorbei ist, d.h. sie nehmen den Platz von diesen ein:wink:.


    Ich kenne diesen Pilz, habe ihn auch schon mehrmals in einem Mischgericht gegessen.:P


    Na ja, sind meines Erachtens nicht sooooo berauschend, aber als Magenfüller O.K.


    Hallo Claudia,
    Den Begriff "Schleiereulen" für das Kuhmaul oder Großer Gelbfuß (Gomphidius glutinosus) habe ich auch noch nicht gehört.
    Jedoch ist es ein ausgezeichneter Speisepilz:agree:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.