Hallo, Besucher der Thread wurde 2k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Helmling Lüneburger Heide?

  • danke Matthias! Die Hütchen hatten im Durchmesser max. 25 mm und schienen ausgewachsen... die Stiele eher glasig. Der gezeigte Faserling wirkt auf mich vom Habitus noch anders.
    Der Stumpf auf dem sie wuchsen könnte übrigens auch Birke gewesen sein. Ich hab da gar nicht so recht aufgepasst. Laubholz käme dann also auch in Frage.

  • Hallo Maike,
    der büschelige Faserling kann durchaus auf dem Hut farblich recht unterschiedlich auftauchen. Von dunklerem Braun bis zu fast beige. Das soll allersings auch nicht heißen, dass meine Bestimmung richtig ist. :) Es scheint mir aber durchaus möglich. Auf dem Link kannst du ein Foto (das 2. ) sehen, das deinen Pilzen relativ nahe kommt,
    http://seminar2013.myko.cz/rod_Psathyrella.html
    Viele Grüße
    Matthias

  • Hallo.


    Psathyrella multipedata wächst nicht an Holz.
    Ich kann mir hier durchaus Helmlinge vorstellen, wenn man sich da mal unsicher sein sollte, dann kann man auch mal ans kleine 1x1 der Pilzbestimmung denken. Da gehören so einfache Sachen dazu wie zB Sporenabwürfe.


    Bei der Art werden wir aber Schwierigkeiten bekommen. Wie Mycena stipata sehen die jedenfalls nicht aus, aber dann gibt es schon noch einen ganzen Batzen Möglichkeiten. Ist denn die Lamellenschneide irgendwie gefärbt? Und wie riechen diese Pilze, wenn man sie in der Hand zerreibt?



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Zitat von Maike pid='41470' dateline='1507055990'

    Hallo,
    am 29.09.2017 auf Kiefer Totholz in der Lüneburger Heide LK UE fand ich dieses reizende Grüppchen.
    Meint ihr, da geht was mit [size=3]Viersporiger Nitrathelmling [/size](Mycena stipata) ?
    Liebe Grüße Maike


    Hallo Maike,


    ich bestätige dir Mycena sp..


    - Bevor ich weiter spekuliere, würde mich interessieren, ob du (ich vermute nein!) an dem Pilz gerochen hast???


    Grüße Gerd

  • Danke für eure Mühe! Nein, Gerd, schnuppern habe ich vergessen. Und auch an Pablo: ich bin in Sachen Insekten mit wahnsinnig viel Aufwand ehrenamtlich unterwegs.
    Diese Pilzgruppe habe ich schnell mit fotografiert, weil sie ausgesprochen attraktiv war. ich versuche ansonsten möglichst nur sehr auffällige Pilze zu fotografieren, deren Bestimmung mir nicht allzu schwierig erscheint und oft gelingt es mit der Pilzsuchmaschine.
    Beim Sichten dieser Fotos entschied ich mich dann doch, ihn hier vorzustellen. Leider habe ich zu viele Schwerpunkte in anderen Bereichen, so dass ich bei manchmal 300 Fotos pro Tour in schutzbedürftigen Biotopen Abstiche machen muss und nicht Gerüche, geschweige denn Sporen mit erfassen kann. Ich bin sehr dankbar, wenn ich trotzdem hier bei euch ab und an, wenn es meine Zeit erlaubt, etwas anfragen darf. Toll, dass ihr bei der Bestimmung versucht zu helfen. Und immerhin: inzwischen traue ich mich ja sogar manchmal einen abzurupfen, um die Unterseite zu zeigen...

  • Zitat von Maike pid='41555' dateline='1507146516'

    Danke für eure Mühe! Nein, Gerd, schnuppern habe ich vergessen. Und auch an Pablo: ich bin in Sachen Insekten mit wahnsinnig viel Aufwand ehrenamtlich unterwegs.
    Diese Pilzgruppe habe ich schnell mit fotografiert, weil sie ausgesprochen attraktiv war. ich versuche ansonsten möglichst nur sehr auffällige Pilze zu fotografieren, deren Bestimmung mir nicht allzu schwierig erscheint und oft gelingt es mit der Pilzsuchmaschine.
    Beim Sichten dieser Fotos entschied ich mich dann doch, ihn hier vorzustellen. Leider habe ich zu viele Schwerpunkte in anderen Bereichen, so dass ich bei manchmal 300 Fotos pro Tour in schutzbedürftigen Biotopen Abstiche machen muss und nicht Gerüche, geschweige denn Sporen mit erfassen kann. Ich bin sehr dankbar, wenn ich trotzdem hier bei euch ab und an, wenn es meine Zeit erlaubt, etwas anfragen darf. Toll, dass ihr bei der Bestimmung versucht zu helfen. Und immerhin: inzwischen traue ich mich ja sogar manchmal einen abzurupfen, um die Unterseite zu zeigen...


    Hallo Maike,


    schade, dass du nicht daran gerochen hast.


    - Denn, wenn ich spekuliere, dann riecht dein Fund nach "ranzigem Mehl" und hört auf den Namen "Mycena inclinata" (Buntstieliger Helmling.


    Grüße
    Gerd

  • Hallo.


    Insekten haben eben auch ihren Reiz. Absolut, wenn die nur nicht immer so schnell wegrennen würden. Wenn ich mal einen Käfer oder eine Spinne (kein Insekt, ich weiß) fotografieren will, was das dann an endlosen Diskussionen gibt ("He, hör ma, bleib doch ma steh's, nu zappel nich so..:")
    :wink:


    Pilze halten so schön still.
    Und sind nach Fauna immerhin das zweitartenreichste Reich.
    Aber man kann nicht alles machen, selbst innerhalb der Funga sucht man sich nach und nach die Gebiete, die man intensiver bearbeitet. Wenn du dich auf Insekten spezialisierst, wirst du vermutlich auch Amphibien nur so nebenbei angucken.
    Und dann vor allem als Fressfeinde oder Wirtskörper von Insekten begreifen.


    Die Wechselbeziehungen diverser Pilz- und Insektenarten können allerdings auch sehr spannend sein...



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.