Hallo, Besucher der Thread wurde 9,6k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

2 Stunden im Wald, von wegen zu trocken

  • Endlich hatte ich mal wieder etwas Zeit und da es mich schon lange in den Füßen gejuckt hat, gings heute mal wieder in mein Stamm-Wäldchen.
    Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.




    Maronenröhrlinge


    Kuhröhrlinge


    Flockenstielige Hexenröhrlinge (Bay. "Zigeuner")


    Steinpilze (Bay. "Woizerl")


    Perlpilze


    Semmel- und Schafporlinge


    Täublinge


    Stockschwammerl


    Kuhröhrling


    Sandröhrling



    Dann gabs noch Mohrenköpfe, Rotfußröhrlinge und ein paar Pfifferlinge.


    Zu guter Letzt dann noch einen Spezialisten den wir auf den letzten Seminaren immer vergeblich suchten, den grünen Knollenblätterpilz.


    Pilzliche Grüße
    Frank

  • Hallo Frank,


    wunderbare Funde :agree:


    Dein Ergebnis erinnerte mich spontan an einen Septembertag für fast genau 2 Jahren...es war der 14. September 2011, einer von vielen Tagen die wir damals in der bayrisch-thüringischen Rhön verbrachten...
    Körbe voller Pilze !


    Hätte ich doch nur die Zeit in diesem Jahr...bis dorthin ist es ja gar nicht einmal so weit :wink:


    Habe übrigens gerade ein leckeres Gulasch für morgen vorbereitet...mit einer großen Hand voll getrockneter Steinis...immer noch welche aus 2011 :D


    Eine erfolgreiche neue Woche
    wünscht Dir und allen Lesern
    Hexenopa Julius

  • Hallo Frank,


    ich gratuliere dir zu deinen Funden:agree:. Laß sie dir schmecken aber die beiden komischen neben den Kuhpilzen würde ich nicht mit brutzeln. Die wären mir zu holzig:sick:.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Zitat von Hiatamandl pid='4184' dateline='1378674180'

    Die 2 Weißtäublinge waren nur zum kennen lernen im Korb, gegessen werden die nicht^^


    Die meinte ich auch nicht. Ich dachte an die mit den Borsten:P:D.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Frank,


    dieses Jahr wird bei der Einschätzung des Pilzjahres wieder stehen "Im Süden toll, im Norden mäßig bis schlecht".


    Ihr könnt euch ja gar nicht den Unterschied des Pilzwachstums zwischen den Regionen Thüringen-Bayern vorstellen!Es sei euch gegönnt und ich sehe zumindest, es gibt Pilze nur nicht bei uns!!!!!!!!!!!!!!


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Frank,
    sehr schöne Bilder :agree: Freue mich für Dich:D


    Und dann auch gleich so viele, na dann eienn Guten Appetit:wink:



    @Veronika
    "..........es gibt Pilze nur nicht bei uns!!!!!!!!!!!!!!"


    Das Schwammerljahr ist ja noch nicht vorbei; es fängt doch erst jetzt richtig an:shy:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Zitat von lactarius pid='4194' dateline='1378723640'

    ...
    Das Schwammerljahr ist ja noch nicht vorbei; es fängt doch erst jetzt richtig an:shy:


    Hallo Jutta,


    das Schwammerljahr geht immer vom 1.1. bis zum 31.12 eines jeden Jahres :wink:


    Das erste Viertel konnte ich ja noch in NRW erleben, wahr überhaupt nicht berauschend...und nun fehlt einfach die Zeit...so ein Mist aber auch.


    VG Julius

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.