Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Mein erster Wohnzimmer-Pilz!

  • Hallo liebe Wissenden,


    wie ihr seht, werdet ihr mich nicht so schnell wieder los.
    Durch das Lesen hier im Forum bin ich so richtig neugierig in Sachen eigene Pilzzucht geworden, das ich mir vorgestern ein Pilzpaket bestellt habe - ja eins, ich fang' erstmal klein an. :D Theoretisch sollen dann in einiger Zeit daraus Florida-Austernpilze werden.


    Zur Zeit ertränke ich das Teil, aber ich werde weiter berichten.
    Vielleicht ist der Werdegang ja für den Einen oder Anderen doch interessant.



    Bunte Grüße,
    Sandra

    [font="Trebuchet MS"][font="Comic Sans MS"]√[/font] [/font]Von nix 'ne Ahnung - aber sehr interessiert
    Ο Anfänger mit ersten Erfolgen
    Ο Pilzgeselle mit regelmäßigen Mahlzeiten
    Ο Fachleut

  • Hallo Sandra,


    schön, daß du dich damit beschäftigst!
    Bin auch etwas neugierig und gespannt, wie sich deine Zucht entwickelt und hoffe, daß du uns auf dem Laufenden hälst.
    Viel Erfolg!


    Dann kannst du ja in absehbarer Zeit das Häkchen bei dir eine Zeile runter setzen...:)


    LG Thomas

  • Das will ich doch schwer hoffen!:smile1:

    [font="Trebuchet MS"][font="Comic Sans MS"]√[/font] [/font]Von nix 'ne Ahnung - aber sehr interessiert
    Ο Anfänger mit ersten Erfolgen
    Ο Pilzgeselle mit regelmäßigen Mahlzeiten
    Ο Fachleut

  • Liebe Sandra,


    dann bin ich doch gleich mal neugierig, was es mit dem Tränken auf sich hat. Ich vermute, das steht in der Zuchtanleitung. Wie lange macht man das, und was folgt dann?


    Ich züchte schon seit ewigen Jahren Austernpilze auf Kaffeesatz, aber getränkt habe ich da noch nie was :) - gegossen natürlich schon.


    Jedenfalls drücke ich dir die Daumen für eine Fette Ausbeute.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo Sabine,


    Sorry, dass ich jetzt erst antworte, ich hab die Benachrichtigung wohl übersehen.
    Ja, das Wässern des Paketes steht in der ausführlichen Anleitung zu diesem Paket und sollte 8 - 10 Stunden dauern. Wenn das Paket aufgestellt ist, soll man nur noch mehrmals am Tag sprühen oder mit einem Teelöffel etwas Wasser zufügen.

    Dieser sollte mein erster Pilz werden, aber ich habe da so meine Zweifel, ob das etwas wird. Es ist bis jetzt rein gar nichts zu sehen und das Wasser, das ich gestern abend wieder auf den Pilz gesprüht habe, ist oben immer noch genauso zu sehen, als hätte ich frisch gesprüht.
    Ich warte nochmal etwas ab.


    Muss man die Austernpilze, so wie du das machst, unter sterilen Bedingungen züchten oder funktioniert das auch einfach so?


    Liebe Grüße,
    Sandra

    [font="Trebuchet MS"][font="Comic Sans MS"]√[/font] [/font]Von nix 'ne Ahnung - aber sehr interessiert
    Ο Anfänger mit ersten Erfolgen
    Ο Pilzgeselle mit regelmäßigen Mahlzeiten
    Ο Fachleut

    Einmal editiert, zuletzt von Sandra ()

  • Hallo Sabine
    Ich glaube du hast die Beschreibung etwas falsch verstanden, die meinen sicher wässern nach der ersten Ernte.
    Ich würde erst wieder Vorsichtig besprühen wenn sich kleine Fruchtkörper zeigen.


    Wie der Name Florida- Auster eigentlich schon rüber bringen sollte, die mögen es warm wie in ihrer Heimat.


    Austernpilze kann man durch aus auf unsteril Substraten züchten.
    Gruß Matthias

  • Liebe Sandra,


    dann frage ich doch noch mal genauer nach:


    Auf dem Foto sieht es so aus, als würdest du ein Paket Körnerbrut, das noch in der Folie steckt, in einer Schüssel Wasser untertauchen. Täuscht der Eindruck?


    Ist tatsächlich vorgesehen, dass du dieses Paket, das du da untertauchst, einfach so irgendwo feucht hältst zum Bilden der Fruchtkörper, oder ist vorgesehen, dass du das eigentlich noch in Substrat einbringst?


    Ich erzähle einfach mal, was ich normalerweise mache:
    Ich bestelle einen Liter Austernpilz-Körnerbrut (diesen Florida-Pilz hatte ich glaube ich als Flamingo-Austernseitling auch schon mal, wie ein Austerniplz in rosa, kann das hinkommen?).


    Diese Körnerpilzbrut wird steril hergestellt und abgepackt, kann aber normalerweise auch nach dem Öffnen noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, ohne zu verderben, wenn ich nicht genug Kaffeesatz habe, um gleich alles aufzubrauchen.


    Dann mische ich die Körnerbrut in einem Eimer in Kaffeesatz unter und halte das Ganze feucht. Wenn die Eimer draußen stehen, nehme ich auch öfters mal kaputte Eimer, das hat den Vorteil, dass man einfach gießen kann und das überschüssige Wasser abläuft. Wenn die Eimer noch heile sind, muss ich immer drauf achten, dass kein Wasser unten drin steht.


    Dass dann nach dem Durchwachsen des Kaffeesatzes das Myzel so ziemlich "wasserdicht" ist, ist normal, dann schaue ich, dass unten doch immer mal ein bisschen Wasser drin ist, damit der Block von dort etwas aufsaugen kann.


    Alles, was ich ab dem Vermischen der Körnerbrut mit dem Kaffeesatz mache, ist nicht steril. Manchmal hat der Kaffeesatz, wenn ich nicht sofort zum Ansetzen komme, sogar schon ein klein wenig Schimmel. Aber das Austernpilzmyzel ist extrem dominant, das macht nichts aus, der Schimmel wird einfach plattgemacht. Wenn der Kaffeesatz schon arg schimmlig ist, entsorge ich den allerdings.


    Normalerweise nutze ich dann nach etwa zwei Fruktifikationsphasen das Myzel, das den Kaffeesatz schon durchwachsen hat, um damit neuen Kaffeesatz zu "bepflanzen".


    Beste Grüße
    Sabine

  • Hallo Sabine, Hallo Matthias,


    ich hoffe doch, dass ich die Anleitung richtig verstanden habe. Ich hänge sie mal hier unten dran.
    Der Begriff Körnerbrut kam auf der Kaufseite übrigens nicht vor, da ist vom Substrat die Rede.
    Der fertige Pilz ist hellgrau. Vielen Dank für deine Beschreibung!


    Heute morgen, um 09:30Uhr, habe ich nachgesehen, was der Wohnzimmer-Pilz macht und es war, wie üblich, nichts zu sehen, außer der Minipfütze von gestern Abend.
    Jetzt, also um kurz vor 16 Uhr habe ich wieder nachgesehen und es hat sich tatsächlich etwas getan, da wächst ein Mini-Pilzchen aus dem aufgeschnittenen Folienkreuz!
    Hoffe ich wenigstens.
    Heute ist Tag 9 nach dem Wässern des Paketes.


    Bild 1 = Tag 3, die anderen Tag 9 der Entdeckungsreise.






    [hr]
    Und die Anleitung, ich hoffe, dass man sie lesen kann.


    [font="Trebuchet MS"][font="Comic Sans MS"]√[/font] [/font]Von nix 'ne Ahnung - aber sehr interessiert
    Ο Anfänger mit ersten Erfolgen
    Ο Pilzgeselle mit regelmäßigen Mahlzeiten
    Ο Fachleut

    Einmal editiert, zuletzt von Sandra ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Sandra ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.