Hallo, Besucher der Thread wurde 7k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

Schwarzblauender Röhrling

  • Hallo zusammen!


    So langsam gehts auch in der Schweiz los. Hatte die letzten Tage nicht schlechten Erfolg, und dachte mir nach Feierabend, ich gehe mal in andere Wälder. Nach 2 Stunden durch 3 verschiedene Wälder, alles zu Fuss, das nüchterne Ergebnis: 5 Maronenröhrlinge und ein schwarzblauender Röhrling.


    Zu letzterem eine Frage: Dieser ist hoffentlich nicht mit einem giftigen Kollegen verwechselbar, bitte beruhigt mich.


    Die Maronen kenne ich mittlerweilen und wegen dem schwarzblauen Röhrling mag ich nicht noch in die Kontrolle hetzen.


    Alle Pilze wunderbar, ohne Maden oder Schneckenfrass, deshalb bereits in der Pfanne.


    Nun bräuchte ich nur noch eine kurze Bestätigung von Euch, bevor es ans Essen geht.


    Leider ist meine Kamera immer noch ausser Betrieb, daher bloss der Link hier:


    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Schwarz.jpg


    Aber genauso hat er ausgesehen!


    Danke für Eure Mithilfe, und wenn ich in Zukunft hier nichts mehr schreibe... hat's mich erwischt! :sick:


    Liebe Grüsse aus der Schweiz!


    Dinu

  • Hallo Dinu,


    der Schwarzblauende Röhrling ist meines Wissens mit keinem giftigen Kollegen zu verwechseln.
    Schwarz verfärben sich aber auch die Hainbuchenröhrlinge, aber die sind ja auch essbar.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Dino,
    Soviel ich weiss gab es noch nie tödliche Vergiftungen von einem Röhrling, so der Satanspilz hat noch keinen umgebracht. So dieser scwarz-blauende wird es auch nicht schaffen. So wie ich sehen kann, alle schwarz-blauende die du damit verwechseln könntest sind essbar, wie der Kornblumenröhrling zum Beispiel.
    Alles Gute
    Udo

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Hallo an alle!


    Danke für die raschen Antworten. Also ich bin mir zu 99% sicher, dass es der Schwarzblauende Röhrling war, wollte bloss noch ein paar Meinungen einholen.


    Aber Uwe hat natürlich vollkommen recht, ich alleine trage die Verantwortung.


    Mittlerweilen ist alles bereits gegessen, und... bis jetzt keine Bauchschmerzen. :D


    Spass beiseite, danke für eure Mithilfe!


    LG


    Dinu

  • Hallo Dinu,
    Als Information, beim Knollenblätterpilz kann es bis zu 4 Tage dauern bis man krank wird, deshalb ist er so tödlich, bei der Zeit wenn man sich schlecht fühlt ist es schon zu spät, denn das Gift ist schon in der Niere und Leber.
    Alles bestens
    Udo

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Hallo Udo!


    Danke für die Info. Die Latenzzeit des Knollis ist mir bekannt, zudem kenne ich diesen Pilz sehr genau. Ich lernte zuerst die tödlich Giftigen, bevor ich mich ans Sammeln der "Guten" wagte.


    Den Grünen habe ich heute sicher nicht verspiesen, da bin ich mir ganz sicher. Zudem würde ich bei solch verwechselbaren Pilzen IMMER in die Kontrolle gehen und nicht bloss über eine Internetseite im Forum bestimmen lassen, wäre ja auch nicht vorbildlich gegenüber den absoluten Anfängern.


    ... oder will mir da jemand jetzt bloss ein schlechtes Gewissen machen? :hmmm:


    Nee, bis jetzt ist alles klar!


    Danke und liebe Grüsse


    Dinu

  • Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.