Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Sind hier Keimporusse zu sehen?

  • Hallo an die Mikroskopler unter euch.


    Ist hier auf dem Bild ein Keimporus in den Sporen zu sehen?
    Vergrößerung 40x in H2O. In Melders Reagenz ist da nichts zu sehen.



    Danke und liebe Grüße,
    Alexander

  • Hallo, Alexander!


    ich fürchte, das wird sich bei der Optik nicht wirklich sagen lassen. Zumindest würde ich ihn so nicht erkennen.
    Um eine einigermaßen winzige Struktur wie einen Keimporus sichtbar zu machen, brauchst du zwingend eine 1000fache optische Vergrößerung. Also keine Zoom, sondern eine tatsächliche Vergrößerung ohne Schärfenverlust.
    Das geht allerdings nur mit einem entsprechenden Ölimmersionsobjektiv.
    Keimpori sind meist kaum über 1µm breit und dabei eben so dick wie die Sporenwand (was sich dann oft im bereich von 0,2-0,6 µm bewegt).


    Mit der Optik könnte es bei einer Art mit mega - prominentem keimporus wie zB Panaeolus papillionaceus noch klappen, wo dieser auch satt vorgewölbt ist. Bei 1000facher vergrößerung in Ölimmersion sieht das dann so aus:


    Wenn man mal was mit eher mittlerem Keimporus nimmt, dann wird's schon schwieriger, vor allem, wenn die Sporen alle auf der Seite liegen wie hier bei Psathyrella tephrophylla:

    Achtung: Der kleine, etwas hellere Pinökel auf der einen Seite ist der Apikulus. Der Keimporus ist das diffuse etwas am gegenüberliegenden Sporenpol. :wink:


    Ich behaupte mal, das wäre mit deinem gerät momentan nicht mehr darstellbar.
    Die Strukturen, die hier als Keimpori interpretierbar wären, sehen so ganz grob eher aus wie irgendwelche blasigen Inhalte / Öltröpfchen der Sporen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    Einmal editiert, zuletzt von Beorn ()

  • Sehr cool, danke!


    Ich kenne die tollen Bilder von Rita Lüders Buch vom Elektronenmikroskop und da sahen sich die Strukturen doch sehr ähnlich.
    Meine Optik schafft eine reale 1000x mit Ölimmersion. Angeschlossen ist eine 3 MP Kamera von Amscope. Aber das Bild ist natürlich nur eine vergrößerte 400x. Dann werde ich mich jetzt vermehrt mit der 1000x Optik auseinandersetzen und dort auf Keimporiejagt gehen.


    Vielen Dank Pablo!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.